Filmschauplätze NRW 2019

FILMSCHAUPLÄTZE NRW 2019 in Greven

Link >  Filmschauplätze NRW 2019  (Greven)

Emsufer

Ein Fremdkörper mitten in der Stadt – so präsentierte sich die brach liegende Emsaue, eingezwängt von den Deichen und durchschnitten von der kanalisierten Ems, bevor das Gemeinschaftsprojekt »Greven an die Ems!« sie 2007 aus dem Dornröschenschlaf weckte.

Bis 2006 trennte das Areal die Ortsteile »Greven links der Ems« und »Greven rechts der Ems«. So ist es im Einklang mit dem Naturschutz gelungen, den Fluss aus seinem kanalisierten Bett hervorzulocken und ins Blickfeld zu rücken. Entlang der Deichlinie wurde in den vergangenen Jahren ein Skulpturenpfad angelegt. Viele Kunst­objekte wurden bereits installiert, weitere Blickpunkte werden in diesem und den nächsten Jahren ergänzt. Strandwirt ‚Tankis‘ Bar, ein Beach- und ein Boulefeld und die abwechs­lungsreich umgestaltete Aue selbst bieten ein attraktives Ambiente für stimmungsvolle Stunden und Urlaub vom Alltag.

Rahmenprogramm

Ab 18.30 Uhr:
Führungen auf dem neu gestalteten »Skulpturenpfad« am Emsdeich und in der Emsaue.

Vor der »Leinwand« zeigt die Münsterländische Freilichtbühne Greven-Reckenfeld Highlights aus dem aktuellen Programm.

La La Land

Die junge Schauspielerin Mia und der Jazz­musiker Sebastian haben beide den Traum, es in Los Angeles zu schaffen, auch wenn sie sich bis dahin mit miesen Nebenjobs durchschlagen müssen. Doch auf dem Weg zum Erfolg muss das ambitionierte Paar Entscheidungen treffen, die ihre junge Liebe gefährden. Mit seinem zweiten Kinofilm gelang dem Regie-Wunderkind Damien Chazelle eine bezaubernde Liebeserklärung an das Leben und an Los Angeles, die Stadt der Träume, für die er als Bester Regisseur u.a. mit einem Golden Globe und mit dem Oscar ausgezeichnet wurde. Ryan Gosling und Oscar-Gewinnerin Emma Stone berühren mit selbst gesungenen Liedern und hinreißenden Tanznummern. »La La Land« ist großes, musikalisches Gefühlskino!

Regie: Damien Chazelle
Mit Ryan Gosling, Emma Stone, John Legend J.K. Simmons;
Musikfilm/Romanze, USA 2016;    127 Min; FSK 0

Kurzfilm

The Wave

Als Monsterwelle bezeichnet man eine Welle, die von weit her mit einer enormen Kraft herankommt. Dieser Film basiert auf einer wahren Begebenheit und handelt vom Schicksal der Menschen, welche von den Wellen mitgerissen wurden.

Regie, Buch und Animation: Sae Yun Jung 2017,  14 Min. KHM Köln

Print Friendly, PDF & Email