Von den Kelten zu den Sternenwelten

Wander- und Kulturangebot Matronentempel in Nöthen und Astropeiler Stockert in Eschweiler

Wanderung mit einem Führer des Eifelvereins startet um 15 Uhr vom Orchheimer Tor zum Matronentempel nach Nöthen. Die Wandergruppe wird mit Keltischer Musik von der Gruppe Folk and Fun empfangen und Harald Bongart erzählt etwas von der Geschichte des Tempels und des Matronenkults. Der Tempel war  drei Kelto – Germanischen Göttinnen geweiht. Die Römer übernahmen diesen Kult. Im Bereich des Tempelbezirks sind heute noch die Grundmauern erhalten.

Wiederum begleitet von Keltischer Musik setzt die Wandergruppe ihren Weg fort zum Astropeiler Stockert, dem 1. Radioteleskops Deutschlands.

Dort beginnt um 20 Uhr das  Programm der Sternennacht. Die Perseiden, ein jährlich wiederkehrender Meteorstrom, sorgt dafür, dass am Himmel ein Maximum an Sternschnuppen sichtbar wird. Es findet ein auf das Ereignis abgestimmtes Unterhaltungsprogramm statt, Getränke  und Speisen sind käuflich zu erwerben. Es gibt einen Vortrag und der Astropeiler kann gegen Gebühr besichtigt werden.

Danach individuelle Beobachtung des Sternenhimmels. Zelten oder Übernachten im Schlafsack ist möglich. Bei bewölktem Himmel, Nachtwanderung zurück nach Bad Münstereifel. Ansonsten erfolgt der Rückweg in Eigenregie.

Zeitplan

15.00 Uhr:               Start der Wanderung ab dem Orchheimer Tor

16.30 -18.00 Uhr: Matronentempel, Vortrag und Keltische Musik

18.00 Uhr               Wanderung zum Astropeiler Stockert

20.00 Uhr              Ankunft am Astropeiler Stockert und Programm Sternennacht, Ende offen

 

Wichtiger Hinweis: für die Teilnahme am Vortrag und der Besichtigung des Astropeilers ist eine Anmeldung nötig unter ed.re1534514721liepo1534514721rtsa@1534514721ofni1534514721. (Kosten 5 Euro p.P.)

Jeder kann auch individuell nur am Programm „Matronentempel“ oder „Sternenhimmel“ teilnehmen !

Dieses Event ist auch für kleinere Gruppen geeignet, die ein besonderes Erlebnis suchen.

Der Stadtmarketingverein Bad Münstereifel aktiv e.V., der Astropeiler Stockert und der Eifelverein haben dieses Event organisiert.

Print Friendly, PDF & Email

Schreibe einen Kommentar