Advent an der Mosel

Weihnachtsmarkt in Bernkastel-Kues

Alle Jahre wieder Nikolaus kommt wieder Jedes Jahr erscheint der Nikolaus auf der Mosel mit einem Boot und Fackelschwimmern. Wir waren bereits zum Zweiten Mal mit 27 Mitgliedern, Gast der traditionellen Nikolauswanderung in Bernkastel-Kues. Zuerst haben wir dem unterirdischen Weihnachtsmarkt in Traben-Trarbach einen Besuch abgestattet. Dieser Weihnachtsmarkt wurde liebevoll in den ehemaligen Weinkellern eingerichtet. Wir … Weiterlesen …

Die Ent- und Neumarkierung der Wanderwege

Wanderwegenetz

Informationen zu den Wanderwegen die demarkiert und neu markiert werden Wanderwege werden neu markiert.   Wie sie vielleicht schon in der Zeitung gelesen haben, werden im Kreis Euskirchen alle Wanderwege neu markiert. Auch in Bad Münstereifel wurde im Rahmen des Projekts „Wanderwelten der Zukunft“ das umfangreiche Wegenetz geprüft und überarbeitet. Zukünftig wird es im Stadtgebiet … Weiterlesen …

Wandern plus – Rund um das Eschweiler Tal

Astropfeiler auf dem Stockert

Auf der B 51 sind es mit dem Auto nur wenige Minuten von Iversheim bis Bad Münstereifel; unsere Route beschreibt aber einen weiten Bogen nach Westen. Hierbei umkreisen wir zunächst den Schlangenberg – erst über freie Flächen, später durch Wald – und wandern dann nördlich bis zur Bruder Klaus Kapelle. Der Weiterweg bringt uns zum … Weiterlesen …

Wandern plus – Auf steilen Pfaden zum Steinerberghaus

Blick ins Ahrgebirge

Wunderschöne Panoramawanderung mit vielen märchenhaften Pfaden (60%) und einigen einzigartigen Aussichtspunkten. Das Ziel ist zwar das Steinerberghaus mit Gipfelblick, doch auch die anderen Wege sind ein Wandererlebniss der besonderen Art. All das weit abseits vom Trubel um Altenahr. Die Wanderung am 13. Dezember 2018 wird von Walter Vilz geführt und beträgt 16 km. (Schweres Terrain) … Weiterlesen …

De- und Neumarkierung der Wanderwege im Bereich Bad Münstereifel

Bernhard Ohlert beim Neumarkieren

Am 17. November wurden die ersten Freiwilligen, die die Wanderwege im Stadtgebiet Bad Münstereifel de- und neumarkieren geschult. Im Bild unser Vorsitzender Bernhard Ohlert bei eine Neumarkierung. Es sind 300 km zu demarkieren und 151 km neu zu markieren. Diese Arbeit wird sich über mehrere Monate hinziehen. Das gesamte Projekt „Wanderwelt der Zukunft – Eifelschleifen … Weiterlesen …

Wandern plus – Ehemaliger Basaltsteinbruch in Unkelbach und ehem. Kaolingrube in Oedingen

Dungkopf bei Oedingen

Vom Sportplatz Oedingen wandern wir durch den „Bentgerhof“ zu den Basaltsteinbrüchen „Dungkopf“ bei Unkelbach. Der Basaltsteinbruch wurde ab 1822 erschlossen. Mit einer Pferdeeisenbahn wurde ab 1881 der Transport an den Rhein ermöglicht. Ca. 30 % der Erwerbstätigen des Ortes waren Anfang der 1950 bis in die 1960er Jahren im Steinbruch tätig. 1997 wurde der Abbau … Weiterlesen …

Wandern plus – Das Venn bei Raeren

Zaunpassage bei Raeren

Wir wandern im belgischen Teil der Eifel bei der Burg Raeren. Raeren ist auch durch seine Keramik bekannt. Es geht über Felder, durch Zauntritte hindurch in den Osthertogenwald. Über das Naturschutzgebiet „Auf’m Venn“, oberhalb der Weser kommen wir zum Vennkreuz. Hier treffen wir auf das Tote Venn. Der Weg führt uns zurück nach Raeren. Einkehr … Weiterlesen …

Hiking im Schatten des Athos

Auf dem Mytikas (433 m)

Vor einigen Tagen hatten wir die einmalige Chance, als Pilotgruppe auf dem Skiathostrail zu wandern. Skiathos, eine Insel der Nördlichen Sporaden, liegt in Sichtweite des Berges Athos auf Chalkidiki, deshalb auch (skia Athos – Schatten Athos) genannt. Diese Insel ist relativ klein, nur 15 km lang und 7 km breit, ist aber ein Wanderparadies mit … Weiterlesen …

Markierung neuer, örtlicher Wanderwege und Demarkierung alter, örtlicher Wanderwege

Alte Wanderwege- Markierung

Im Frühjahr diesen Jahres haben viele unserer Mitglieder die örtlichen Wanderwege zertifiziert. Für diesen selbstlosen Arbeitseinsatz sind wir sehr dankbar. Das Projekt „Wanderwelt der Zukunft – Eifelschleifen & Eifelspuren“ ist nun soweit gediehen, dass nach vielen Abstimmungsprozessen und kozeptionellen Arbeiten die Ent- und Neumarkierung der Wegeverläufe im Gelände in Kürze beginnen kann. Das Material für … Weiterlesen …