St. Laurentius (historischer Schrein)

Der Bilderstock direkt an der Brücke im Oberdorf, der dem heiligen geweiht ist, wurde 1908 errichtet. Im Jahr 2009 wurde eine gründliche Restaurierung organisiert und finanziert durch den Dorfverschönungsverein und der Iversheimer St. Laurentius Schützenbruderschaft.    

Stadtmauerdetails

Stadtmauerdetails, Stadtmauer Bad Münstereifel Autor: Heinz Zanger       Schartenübersicht, Schema, der in der Stadtmauer von Münstereifel verbauten Scharten, Rot-umrandet hauptsächlich verwendete Scharte, modernisierte Armbrustscharte, Einhak-Querholz für Hakenbüchsen.     links: Schießkammer und rechts: Schartenaussparung in einer Wehrmauer, Armbrustscharte im Grundriss und in der Ansicht, Spannvorrichtung für Sehnen mittelschwerer Armbrüste, Handhabung der Spannvorrichtung, Deckung … Weiterlesen …

Steinfelder Tor

Glossar

Heutiger stadtseitiger Burgzugang über eine Erftbrücke. Das Steinfelder Tor wurde Ende des 19.Jh. als ehemaliges Zugangstor zum „Steinfelder Hof“ genutzt und von dort an den heutigen Ort versetzt.

Tore und Fallgitter

Tore und Fallgitter, Stadtmauer Bad Münstereifel Autor: Heinz Zanger (Rot) Feuerhemmende Metallbekleidung eines Holztürblattes, Stadttor, (Rot) ein oder mehrere Querriegel, (Rot) Angellöcher für Torangeln (im Mauerwerk oder in Holzbalken). Fallgitter aus Holz mit geschmiedeten Eisenspitzen am Fußende, Führungsholz und Nut, an einer Decke oder an der Wand befestigte feste Rolle für die (Rot) Aufzugskette, Aufzugs- … Weiterlesen …

Wanderung Adenau – Nürburg – Adenau

Dieser Rundweg führt anfangs ständig bergauf durch Waldgebiete mit Adenauer Forst, Fuchsröhre, Quiddelbacher Höhe, Hatzenbach, Nürburg, Quiddelbach, Breitscheid, Wehrseifen mach Adenau zurück. Lohnenswert ist auch ein Abstecher zur Burgruine Nürburg bei entsprechender Sicht. Wanderführer: Walter Vilz Datum: 14. Januar 2018  

Werther Tor

Werther Tor in der Nordmauer, Stadtmauer Bad Münstereifel Autor: Heinz Zanger Stichworte: 1471 noch als „ Werder portzen“ nach gleichnamigem, angrenzenden Quartier benannt; typische Jülicher Bauart für einen Torturm mit rechteckigem Kernturm (Durchfahrt) und flankierenden Halbschalentürmen; durch mehrere Erftüberschwemmungen, Erdbeben, Krieg und Brände zerstört und wiederhergestellt diente der Jülicher Herrschaft gegenüber dem Territorium von „Kurköln“ … Weiterlesen …

Zum Schützen Kreuz

Das historische Wegkreuz „Zum Schützen Kreuz“  Zum Schützen Kreuz (historisches Wegkreuz)