Intensiv- und Palliativpflege bei Kindern am 08.06.2018

Die KAB Friedrichsfeld hatte für den 08.06.2018 zu einem Vortrag mit Diskussion mit dem Titel: „Intensiv- und Palliativpflege bei Kindern“ ins Maximilian Kolbe Haus eingeladen. Der Vortrag war von dem Referenten Björn Berger sehr gut vorbereitet und wurde durch bereitgestellte Folien auch noch ergänzt. So bekamen wir einen sehr genauen Einblick in die Arbeit des Pflegepersonals und sahen hierzu auch einen kurzen Film. Es war eine sehr informative und gute Veranstaltung. Leider war aber der Besuch dieser Veranstaltung nicht so erfreulich, so dass man sich Fragen muss, ob es an dem gleichzeitig stattgefundenen Fußballspiel oder an dem Tabuthema lag. Unser Dank geht hier an den Referenten, der trotz des mäßigen Besuchs die Veranstaltung durchgeführt hat.

 

1 Gedanke zu “Intensiv- und Palliativpflege bei Kindern am 08.06.2018”

  1. Ich habe eine Informationsveranstaltung über die ambulante Kinderintensivpflege und Kinderpalliativpflege durchgeführt.

    Die Besucherzahlen spiegelten das öffentliche Interesse an diesem Bereich wieder.

    In den politischen Diskussionen und in den Köpfen der meisten Menschen ist häufig die Pflege gleich die Altenpflege und diese gilt es zu stärken und zu sichern.

    Klar wir werden alle alt.

    Aber die schwächsten der Gesellschaft die schwerkranken und teilweise todkranken Kinder, sie haben keine Stimme und werden nicht gehört.

    Treu nach dem Motto: betrifft mich nicht, habe ich nichts mit zu tun. Möchte ich nicht hören.

    Aber Probleme die verschwiegen werden verschwinden nicht.

    Lasst uns darüber sprechen und den Kindern eine Stimme geben!

Schreibe einen Kommentar