Politik vor Ort – Kommunalpolitischer Dämmerschoppen der KAB Friedrichsfeld am 15.11.2019

Beim kommunalpolitischen Dämmerschoppen der KAB Ortsvereine Friedrichsfeld und Spellen standen in diesem Jahr drei Themen im Mittelpunkt der Diskussion. Das war einmal die Sanierung der „Alten Hünxer Strasse“, das Bäderkonzept in Voerde sowie die Baumängel an offentlichen Gebäuden. Bei der Sanierung der „Alten Hünxer Strasse“ kritisierten SPD und WGV den Ratsherren der CDU für die von der CDU geführten Landesregierung bezüglich ihrer hier getroffenen Entscheidung zu den Strassenbaugebühren. Einig waren sich alle Fraktionen, dass die Stadt nicht das Geld hätte, um ein Kombibad zu bauen und auch kein Betriebskonzept vorhanden sei. Die Planung für den Bau eines Kombibades wolle man auch nur haben, falls es vom Land Fördermittel für den Bäderbau gibt. Eine längere Diskussion nahmen dann die Baumängel an öffentlichen Gebäuden ein. Hier schafften es die Lokalpolitiker nicht ganz das sehr interessierte Publikum voll und ganz zu überzeugen. Trotzdem war die Veranstaltung wieder ein voller Erfolg und soll auch in dieser Form im nächsten Jahr fortgesetzt werden.

Schreibe einen Kommentar