Ostergruß 2021 von Pastor Wilhelm Kolks

Liebe Gemeindemitglieder,

das Osterfest in diesem Jahr ist immer noch geprägt von Einschränkungen, die die Coronaepidemie mit sich bringt.

Auch kirchlich können wir nicht aufatmen. Der Missbrauchsskandal, die Weigerung des Vatikans gleichgeschlechtliche Beziehungen zu segnen und vieles mehr, werden uns noch lange begleiten. Da ist es ein Wort aus dem Evangelium nach Markus, das wir an diesem Osterfest hören, das mich zuversichtlich macht. Der junge Mann in weißen Gewändern im Grab gibt es den Frauen mit, die am Ostermorgen den Leichnam Jesu salben wollen, als Botschaft an die Jünger: „ER geht euch voraus nach Galiläa.“

Der Auferstandene ist also nicht an den Gräbern zu finden. Nicht an den Gräbern unserer Gegenwart, wo wir uns von vielem verabschieden müssen. Durch die Coronakrise wohl von der Vorstellung, wir könnten die Natur beherrschen und alle Krankheiten besiegen. Durch den Missbrauchsskandal von einer Vorstellung von Kirche, die meint, in ihr müsse etwa Demokratie und die Gleichberechtigung der Geschlechter keine Rolle spielen.

„ER geht euch voraus nach Galiläa“ – das heißt für mich, wir müssen aufbrechen, dorthin, wo der Ursprung der Botschaft vom Reich Gottes von Jesus verkündet wurde. Hin zu den Menschen, wo sie ihren Alltag leben und auch erleiden. Das sind für mich die Gemeinden vor Ort, die Caritas, die Hilfswerke, die weltweit Solidarität üben, unsere Kindergärten und sozialen Einrichtungen, die Ferienfreizeiten, die Chöre und Gruppen, die sich vielfältig engagieren. All das ist eben auch Kirche. Hier erfahren Menschen, dass der Glaube Leben verändert, Hoffnung und Zuversicht gibt, wir uns mit dieser Welt nicht abfinden, sondern sie verändern können, zu einem Ort des Lebens. Überall, wo das geschieht, da erfahren wir heute schon Ostern, begegnen wir dem, der den Tod besiegte und uns verspricht: „Ich bin bei euch, alle Tage, bis zum Ende dieser Welt.“
In diesem Sinn wünsche ich uns allen ein gesegnetes und hoffnungsvolles Osterfest.
Pastor Wilhelm Kolks

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.