Neue Selbsthilfegruppe für pflegende Angehörige

Im Emmerbach-Treff gründet sich eine neue Selbsthilfegruppe von und für pflegende Angehörige und sucht weitere Teilnehmer*innen.

In einer Selbsthilfegruppe können Pflegende etwas für sich tun: sich über ihre Erfahrungen austauschen oder einfach nur entspannen und ablenken. Die Gruppe wird durch eine ehrenamtliche Pflegefachkraft bei der Organisation und Moderation begleitet.

Interessierte sind herzlich willkommen und können sich beim Kontaktbüro Pflegeselbsthilfe (0159 6259556) oder der Quartiersentwicklerin Karin Grave vom städtischen Sozialamt (0251 492-5940) melden.