Fahrradtraining für Senioren

Häufig beklagen Senioren, dass sie zwar gerne Fahrradfahren, sich aber im Stadtverkehr nicht mehr sicher fühlen. Im Rahmen seiner Verkehrssicherheitsarbeit bietet das Amt für Straßen und Verkehrstechnik in diesem Jahr erneut einen Fahrradtrainingskursus für ältere Menschen an. Das seit 2013 bestehende Angebot richtet sich an Teilnehmer ab 65 Jahren, die an fünf Tagen für jeweils zwei Stunden ihre Radfahrsicherheit testen und mit professioneller Hilfe ihre Fähigkeiten auf dem Rad weiter festigen können. Es handelt sich dabei nicht um ein Anfängertraining, sondern um einen Auffrischungskursus.

Das diesjährige Fahrradtraining findet an drei Terminen statt:
1. Vom 8. bis 12. Mai 2017 sowie

2. vom 12. bis 16. Juni 2017,

jeweils täglich von 15 bis 17 Uhr, auf dem Gelände der Jugendverkehrsschule Nippes, Neusser Straße 164 (Nähe Innere Kanalstraße, gegenüber der Tankstelle).

3. Vom 29. Mai bis 2. Juni 2017, täglich von 15 bis 17 Uhr, in Köln-Neubrück auf dem Platz „An St. Adelheid“.

Eine zertifizierte Radfahrlehrerin einer Kölner Radfahrschule übernimmt die Leitung der Kurse. Den Teilnehmern wird ein umfassendes, mit viel Spaß an der Sache vorgetragenes Trainingsprogramm vermittelt.

Am jeweils ersten Kurstag (also am 8. Mai, 29. Mai und 12. Juni) bieten Mitarbeiter der Kölner Fahrradwerkstatt 180° zudem einen kostenlosen Fahrradcheck an. Kleinere Mängel am Rad werden sofort behoben.

Die Teilnahme am Fahrradtraining ist kostenlos. Mitzubringen ist das eigene Fahrrad. Verbindliche Anmeldungen nimmt beim Amt für Straßen und Verkehrstechnik Sabine Bongenberg entgegen, Telefon (0221) 221-27816, E-Mail: sabine.bongenberg@stadt-koeln.de. Bei mehr als 15 Anmeldungen entscheidet das Datum der Anmeldung über die Teilnahme.

Schreiben Sie einen Kommentar