Neue Adresse: daheim-in-riehl.de

Zugegeben, die Adresse dieser Internetseite, www.unser-quartier.de/koeln-riehl, ist nicht gerade einprägsam. Daher erreichen Sie uns ab sofort auch unter www.daheim-in-riehl.de! Die alte Adresse bleibt selbstverständlich auch weiterhin gültig.

Wussten Sie schon: Wenn Sie sich für unseren Newsletter anmelden, bekommen Sie neue, aktuelle Beiträge ganz bequem direkt ins Postfach. Dazu müssen Sie einfach im Anmeldeformular Ihre Emailadresse eintragen und dann in einer automatisch versendeten Bestätigungsemail auf den Aktivierungslink klicken.

N. Mark

N. Mark

Als Quartiersentwicklerin der Sozial-Betriebe-Köln setzt sie sich für die Seniorinnen und Senioren des Stadtteils Riehl ein. Oberstes Ziel ist dabei, ihnen ein möglichst langes selbstbestimmtes Leben in der gewohnten Umgebung zu ermöglichen.
N. Mark

Letzte Artikel von N. Mark (Alle anzeigen)

Ein Gedanke zu „Neue Adresse: daheim-in-riehl.de

  1. SeHr geehrte Damen und Herren, aus der Zeitung erfuhr ich von der Broschüre “60 plus – DAHEIM IN RIEHL”.
    Ich bin alte Riehlerin (Jahrgang 1946) und war Von 1960- 1970 altiv in der kath. Gemeinde ehrenamtlich tätig. Wohne “leider” schon lange im Chorweiler Bezirk.
    Meine Riehler Zeit war sehr prägend für mich. Eine große Liebe. So bin ich immer sehr interessiert am Riehler Geschehen. Meine Schwester, die immer noch in Riehl wohnt, hat mir eine Broschüre besorgt. Große Freude. Sie ist gut gemacht und enthält so viele gute Informationen.
    Das Schönste aber war das Bild vom Schützenverein auf S.51 ( was ich im Original habe), auf dem mein Vater zu sehen ist = links neben dem Mikrofon, links neben der Dame. Vor dieser (die rechte Frau)ist die Frau eines zweimaligen Schützenkönigs (Altendörfer oder so ähnlich). Ich kenne sie alle noch – die Namen sind mir entfallen. Dort wurde auch für die Kinder eine Nikolausfeier ausgerichtet. Habe da noch Fotos von, auf denen ich angstvoll weine und auf einem ist Frau Grah (Gattin eines schützen) zu sehen, die da lacht. Das hat einem Kind bestimmt nicht gut getan. Auch wenn die Erwachsenen keine böse Absicht hatten…
    Sie sehen, sie haben mir mit der Broschüre eine große Freude gemacht und ich bin gespannt, was noch folgt.
    Ihnen viel Freude und Erfolg bei ihren Aktivitäten.
    Mit freundlichen Gruß
    Marlies Hanfland-Hilt aus Köln-Weiler

Schreiben Sie einen Kommentar