Frau Sommer’s Alltagstipp der Woche

Zwiebel schneiden macht nicht gerade viel Spaß, im Gegenteil, es laufen auch schon mal Tränchen. Dagegen kennen wir ja bereits ein Mittel. Aber …… wie lässt sich der unangenehme Zwiebelgeruch von den Händen entfernen?

Entweder Sie reiben Ihre Hände mit Milch, mit Zitronensaft oder mit Essig ab, oder Sie greifen zu Salz und rubbeln die Hände damit ab. Der tolle Nebeneffekt dabei ist, dass nicht nur die Hände geruchsfrei, sondern auch angenehm weich werden.

Ansonsten hilft es auch, ganz einfach die Hände gründlich mit Wasser und Seife zu waschen…!!!

Hier noch ein Tipp für den Einsatz von Zwiebeln: Mit rohen Zwiebeln lassen sich auch hässliche Wasserränder von glatten Lederschuhen entfernen. Mit einer Zwiebelhälfte die Stellen einreiben, einwirken lassen, danach mit Wasser abwischen und das Leder mit weichem Lappen polieren.

U. Sommer

Die gebürtige Kölnerin lebt seit 2008 im Städt. Seniorenzentrum Riehl und hat das Veedel direkt ins Herz geschlossen. Als ehemaliges Mitglied des Redaktionsteams engagiert sie sich weiterhin im Arbeitskreis „Seniorenfreundliches Riehl“.

Letzte Artikel von U. Sommer (Alle anzeigen)

Ein Gedanke zu „Frau Sommer’s Alltagstipp der Woche“

  1. Danke für die guten Tipps! Ich schneide Zwiebeln übrigens immer unter der Dunstabzugshaube und bilde mir ein, dass es hilft!

Schreiben Sie einen Kommentar