Hätten Sie gewusst…?

…welche Bedeutung die Riehler Straßennamen haben? Und wer oder was dahinter steckt? Nein? Dann lesen Sie selbst!

Heute: die Boltensternstraße. Sie verläuft als Verlängerung der Rheinuferstraße ab der Riehler Straße / An der Schanz vorbei am Seniorenzentrum Riehl (= SBK, frühere Riehler Heimstätten) und dem Niehler Hafen bis zur Amsterdamer Straße / Niehler Damm.

Zur Geschichte: Die Straße wurde nach dem preußischen Major Ferdinand Wilhelm Franz Bolstern von Boltenstern benannt, der am 23.2.1786 in Magdeburg geboren wurde. Während der französischen Herrschaft (1789 – 1814) erzwang er am 3.1.1814 in der Schlacht bei Riehl mit seinen Garde-Jäger-Bataillons von Mülheim aus hier einen Rheinübergang, um die zurückweichende napoleonische Armee angreifen zu können. Dabei wurde er auf seinem Rückzug tödlich verwundet.

Die KVB-Haltestelle „Boltensternstraße“ an der Ecke Riehler Straße/An der Schanz ist nach ihm benannt.

(Quelle: hpd/Wikipedia)

U. Sommer

Die gebürtige Kölnerin lebt seit 2008 im Städt. Seniorenzentrum Riehl und hat das Veedel direkt ins Herz geschlossen. Als ehemaliges Mitglied des Redaktionsteams engagiert sie sich weiterhin im Arbeitskreis „Seniorenfreundliches Riehl“.

Letzte Artikel von U. Sommer (Alle anzeigen)

Schreiben Sie einen Kommentar