Hätten Sie gewusst…?

…welche Bedeutung die Riehler Straßennamen haben? Und wer oder was dahinter steckt? Nein? Dann lesen Sie selbst!

Heute: die Boltensternstraße. Sie verläuft als Verlängerung der Rheinuferstraße ab der Riehler Straße / An der Schanz vorbei am Seniorenzentrum Riehl (= SBK, frühere Riehler Heimstätten) und dem Niehler Hafen bis zur Amsterdamer Straße / Niehler Damm.

Zur Geschichte: Die Straße wurde nach dem preußischen Major Ferdinand Wilhelm Franz Bolstern von Boltenstern benannt, der am 23.2.1786 in Magdeburg geboren wurde. Während der französischen Herrschaft (1789 – 1814) erzwang er am 3.1.1814 in der Schlacht bei Riehl mit seinen Garde-Jäger-Bataillons von Mülheim aus hier einen Rheinübergang, um die zurückweichende napoleonische Armee angreifen zu können. Dabei wurde er auf seinem Rückzug tödlich verwundet.

Die KVB-Haltestelle „Boltensternstraße“ an der Ecke Riehler Straße/An der Schanz ist nach ihm benannt.

(Quelle: hpd/Wikipedia)

Letzte Artikel von U. Sommer (Alle anzeigen)

Schreiben Sie einen Kommentar