Riehler Straßennamen kurz erklärt

Manche Straßennamen in Riehl sind selbsterklärend wie die Straße An der Flora, die sich am südlichen Rand des Parks zwischen Amsterdamer Straße und dem Alten Stammheimer Weg entlangzieht. Bei anderen stellt sich die Frage: Wer war der Namengeber? Beziehungsweise die Namensgeberin wie bei der Barbarastraße.Die Barbarastraße verläuft zwischen Amsterdamer- und Boltensternstraße. Die Namensgeberin, die heilige Barbara von Nikomedien, zählt zu den 14 Nothelfern und wird unter anderem als Schutzpatronin der Artillerie verehrt. Der Backsteinbau an der Barbarastraße westlich des Blumengroßmarktes war früher eine „Unterkunft des Bergische-Feld-Artillerie-Regiments 59“ (Quelle: Joachim Brokmeier). Sie wurde kurz die „Rote Kaserne“ genannt wegen der gebrannten Ziegelsteine, aus der sie erbaut war.

A. Krick

Jahrgang 1955, lebt seit 1999 in Riehl, verheiratet, als Journalistin freiberuflich seit 1998 für verschiedene Redaktionen und Institutionen tätig, hat 2011 die Website dein-riehl.de an den Start gebracht, organisiert seit 2012 eine jährliche Ausstellung Riehler Künstlerinnen und Künstler, war einige Jahre in der RIG im Vorstand aktiv.

Schreiben Sie einen Kommentar

Nemm de Minsche
wie se sin –
et jitt kein andere