Neugeborenes Flusspferd ab sofort für Besucher zu sehen

50 Kilo wiegt der kleine Bulle schon und ist quietschfidel. Ab sofort ist er im Hippodom für Besucher zu sehen – morgens zwischen 9 und 12 Uhr in der Innenanlage und bei passender Witterung von 14 bis 17.30 Uhr auf der Außenanlage. Der Zoo ist mit der Entwicklung des kleinen Flusspferdes sehr zufrieden. “Es verläuft alles reibungslos und wunschgemäß. Mutter Jenny wie auch unsere erfahrenen Tierpfleger machen einen tollen Job”, so Zoodirektor Theo B. Pagel. “Die meiste Zeit ruht der Jungbulle entspannt neben der Mutter, was für dieses Alter völlig normal ist. Ab und an nimmt er einen kräftigen Schluck Milch. Er hat auch schon erste Runden in unserem Panoramabecken gedreht.” Am Pfingstwochenende beantworten Zoobegleiter als besonderen Service für die Besucher im Hippodom Besucheranfragen.

Letzte Artikel von A. Krick (Alle anzeigen)

Ein Gedanke zu „Neugeborenes Flusspferd ab sofort für Besucher zu sehen“

Schreiben Sie einen Kommentar