Die Riehler Heimstätten vor 1945

Im Monat Oktober werden im Waagehaus an der Hertha-Kraus-Straße einige Bilder aus der Sammlung Brokmeier zu sehen sein, die die Riehler Heimstätten vor 1945 – also vor der Zerstörung – zeigen.

Eine Luftaufnahme in Richtung Rhein lässt die Größe der Einrichtung und die gestaltete Grünanlage erkennen. Die verschiedene Pforten für die jeweiligen Bereiche regelten den Zugang für die Bewohner und Besucher. Auf der mittleren Tafel sind die drei Bereiche wie Wohnstift, Pflegeheim und Versorgungsheim zu sehen.

Natürlich wurden auch damals seelsorgerische und kulturelle Betreuungen angeboten. Eine Innenansicht der katholischen Kirche im ehemaligen Schwesternhaus, ein Bild vom Konzertplatz und das Gartenzimmer im alten Klubhaus vermitteln hier einen Eindruck.

 

A. Krick

Jahrgang 1955, lebt seit 1999 in Riehl, verheiratet, als Journalistin freiberuflich seit 1998 für verschiedene Redaktionen und Institutionen tätig, hat 2011 die Website dein-riehl.de an den Start gebracht, organisiert seit 2012 eine jährliche Ausstellung Riehler Künstlerinnen und Künstler, war einige Jahre in der RIG im Vorstand aktiv.

Letzte Artikel von A. Krick (Alle anzeigen)

Schreiben Sie einen Kommentar