Gemeinsam Karneval besingen – ganz kontaktlos!

Gemeinsam singen, tanzen, schunkeln, lachen – das gehört so sicher zum Karneval wie das Dreigestirn. Da aufgrund des aktuellen Infektionsgeschehens jedoch persönliche Treffen nicht möglich sind, hat sich eine Gruppe von Netzwerker*innen des SeniorenNetzwerks Riehl mit großer Unterstützung des ehemaligen Seniorentreff-Zivis Sebastian Arens etwas Neues einfallen lassen: Am Freitag, den 12. Februar, soll um 15 Uhr (Check-In ab 14.30 Uhr) beim „Virtuellen Karnevalssingen von und für Senior*innen“ per Videokonferenz geschunkelt werden.

Folgende Lieder wurden vorab auf die Wunschliste gesetzt:

  • Denn wenn et Trömmelche jeiht
  • Drink doch eine met
  • Unsere Stammbaum
  • Stääne
  • Heimweh nach Köln
  • He deit et wih un do deit et wih
  • Dat Wasser vun Kölle es jot
  • Leev Marie
  • Polka, Polka, Polka
  • Einmol Prinz zo sin
  • Wir sind die Eingeborenen von Trizonesien
  • En unserem Veedel
  • Do laachs do dich kapott
  • En d’r Kayjass Nummero Null
  • Bye bye my love
  • Ming eetste Fründin
  • Man müsste noch mal 20 sein
  • Pirate
  • Su lang mer noch am Lääve sin
  • Kölsche Jung

Wenn Sie Lust haben das Ganze mitzuerleben, melden Sie sich gerne bei Herrn Arens unter nerdnation@magenta.de oder bei uns im Seniorentreff unter 0221 7775-5164. Wir freuen uns über jedes zusätzliche Gesicht!

N. Mark

Schreiben Sie einen Kommentar