Buchempfehlung von Elisabeth Sternberg. Heute: Malte Herwig, Francoise Gilot – die Frau, die Nein sagt

Untertitel: Ihr Leben mit und ohne Picasso Mit einem Bildteil zu Leben und Werk Falls Sie sich für Kunst und Künstler interessieren, habe ich ein sehr lesenswertes Buch für Sie! Vor einiger Zeit hörte ich im Radio ein Gespräch mit Malte Herwig über seine Interviews mit F. Gilot (geb. Nov. 1921!). Gleich darauf besorgte ich… » weiterlesen: Buchempfehlung von Elisabeth Sternberg. Heute: Malte Herwig, Francoise Gilot – die Frau, die Nein sagt

Neues Buch von Toni Buhz: Puuteverzäll

Der “kölsche Poet” Toni Buhz hat ein kleines, äußerst charmantes Buch im Eigenverlag herausgebracht. Ein Büchlein auf Kölsch, das von vorne bis hinten von “Puute – Pänz un Klein Ströpp” handelt, also von Kindern, deshalb ist es auch seinen zwei Kindern und den sechs Enkelkindern gewidmet. Gedichte und Kurzgeschichten wechseln sich in loser Reihenfolge ab.… » weiterlesen: Neues Buch von Toni Buhz: Puuteverzäll

Buchempfehlung von Elisabeth Sternberg. Heute: e.o. plauen, Vater und Sohn

Heute empfehle ich mal etwas ganz anderes: keinen Roman, auch kein Sachbuch, sondern ein Buch mit zwei sehr liebenswerten Personen, die vielen von Ihnen sicher bekannt sein dürften: Bildergeschichten, die einen Vater mit seinem Sohn in verschiedenen Situationen zeigen. Immer wieder schlägt der Kleine über die Stränge, wird aber von seinem verständnisvollen Vater aus jeder… » weiterlesen: Buchempfehlung von Elisabeth Sternberg. Heute: e.o. plauen, Vater und Sohn

Buchempfehlung von Elisabeth Sternberg. Heute: Gedichte fürs Gedächtnis

Gedichte fürs Gedächtnis ausgewählt und kommentiert von Ulla Hahn, Nachwort von Klaus von Dohnanyi Kurz vor Weihnachten möchte ich Sie auf ein Genre hinweisen, dass (leider) einen Dornröschenschlaf schläft: die Lyrik! Es gibt keine Zeit, die besser geeignet wäre, auf Gedichte hinzuweisen, denn wer hat nicht schon als Kind in der Schule, in der Kirche… » weiterlesen: Buchempfehlung von Elisabeth Sternberg. Heute: Gedichte fürs Gedächtnis

Buchempfehlung von Elisabeth Sternberg. Heute: Die Wunderkammer der deutschen Sprache

Thomas Böhm / Carsten Pfeiffer (Hrsg.): Die Wunderkammer der deutschen Sprache

Zu meiner heutigen Buchempfehlung kam eine Nachricht zur rechten Zeit: Das Wort des Jahres wurde heute gekürt und lautet: „Wellenbrecher“! » weiterlesen: Buchempfehlung von Elisabeth Sternberg. Heute: Die Wunderkammer der deutschen Sprache

Buchempfehlung von Elisabeth Sternberg. Heute: Brautbriefe Zelle 92, Dietrich Bonhoeffer / Maria von Wedemeyer 1943 – 1945

Der November ist vielleicht ein guter Monat, um sich mit Briefen zu beschäftigen. Wann haben Sie Ihren letzten Brief mit der Hand geschrieben? Für lange Abende kann es eine stille, intensive Beschäftigung mit uns selbst und der angesprochenen Person sein.

Ich schlage hier eine Briefsammlung vor, die manchem von Ihnen vielleicht bekannt ist, für alle anderen aber kann das Buch eine wunderbare Entdeckung sein: » weiterlesen: Buchempfehlung von Elisabeth Sternberg. Heute: Brautbriefe Zelle 92, Dietrich Bonhoeffer / Maria von Wedemeyer 1943 – 1945

Buchempfehlung von Elisabeth Sternberg. Heute: Alissa Walser, Am Anfang war die Nacht Musik

Eine junge Pianistin, ein Arzt und eine neue medizinische Heilmethode Anfang Oktober hörte ich in einer Live-Übertragung aus der Philharmonie ein Konzert, in dem ein ungewöhnliches Instrument die Hauptrolle spielte: die Glasharmonika. Ich erinnerte mich an eine besondere Leseerfahrung, zog das Buch aus meinem Regal, und las es erneut. Hauptthema ist allerdings nicht die Glasharmonika,… » weiterlesen: Buchempfehlung von Elisabeth Sternberg. Heute: Alissa Walser, Am Anfang war die Nacht Musik