Buchempfehlung von Elisabeth Sternberg. Heute: Wolfgang Büscher, Heimkehr

Ein Mann, eine Waldhütte und viele gute Gedanken…

Meine letzte Buchempfehlung vor der Urlaubssaison im Juni handelte von einer jungen Frau, die mit dem Fahrrad und Büchern im Gepäck auf eine Reise durch Deutschland fährt.

Nun geht es um jemand, der zurückkommt – allerdings handelt es sich um eine ungewöhnliche Rückkehr: ausgehend von einem Bild aus Kindertagen und die Erinnerung an den – vom Förster vereitelten – Bau einer Waldhütte, macht sich der Autor auf den Weg und bleibt vom Frühjahr bis Herbst in einer Waldhütte nahe seiner Heimatstadt Kassel. » weiterlesen: Buchempfehlung von Elisabeth Sternberg. Heute: Wolfgang Büscher, Heimkehr

Kölsches Gedicht von Toni Buhz: De Klocke vun Zint Engelbäät

De Klocke vun Zint Engelbäät Lüggen de Klocke vun Zint Engelbäät, inne ze luusche ess de Möhde wal wäät. Schun fröh am Morge ehr kräftig Klinge löht de Minsche us de Feddere springe. E Stündche späder Zick et dann ess, dat se rofe un lügge zor hellijen Mess. Mettwochs un Samsdachs zo ehre Föß de… » weiterlesen: Kölsches Gedicht von Toni Buhz: De Klocke vun Zint Engelbäät

Buchempfehlung von Elisabeth Sternberg. Heute: Anna Magdalena Bössen, Deutschland. Ein Wandermärchen

„Ein Koffer, ein Jahr, eine verrückte Radreise“ Fahrradfahren liegt voll im Trend! Steigen Sie auch auch gern auf den Drahtesel und unternehmen Touren? Auch wenn Sie lieber nur ihr Kopfkino fahren lassen, habe ich jetzt einen Tipp für Sie: Ein Buch, das dieses Freizeitvergnügen mit Literatur verbindet! Lassen wir die Autorin sprechen: „2014 und 2015… » weiterlesen: Buchempfehlung von Elisabeth Sternberg. Heute: Anna Magdalena Bössen, Deutschland. Ein Wandermärchen

Buchempfehlung von Elisabeth Sternberg. Heute: Alex Capus, Königskinder

Sie möchten ein Buch mit Liebe, Historie, Ironie, Überraschungen? Dann empfehle ich heute ein bezauberndes Buch mit allem, was für einen Lesegenuss auf dem Balkon, in der Hängematte, im Bett oder wo auch immer genau richtig ist! Ich will diesmal nicht zu ausführlich werden, sondern nur einen groben Umriss geben, die Geschichte will entdeckt bzw.… » weiterlesen: Buchempfehlung von Elisabeth Sternberg. Heute: Alex Capus, Königskinder

Buchempfehlung von Elisabeth Sternberg. Heute: Mark Twain, Bummel durch Deutschland

Kurzweiliger Reisebericht mit köstlichem Anhang über unsere Sprache Unsere Urlaubsziele befinden sich in diesem Corona-Jahr wie schon 2020 bevorzugt in heimischen Gefilden – sprich: Deutschland wird erkundet! Hier empfehle ich nun einen Reisebericht der besonderen Art (das Buch mag in vielen Bücherregalen schlummern, man sollte sich vielleicht einmal wieder eine glückliche Lesestunde mit ihm bereiten…): Mark… » weiterlesen: Buchempfehlung von Elisabeth Sternberg. Heute: Mark Twain, Bummel durch Deutschland

Buchempfehlung von Elisabeth Sternberg. Heute: Annette Wieners, Das Mädchen aus der Severinstrasse

Ein spannendes Buch mit Kölner Hintergrund Das Buch spielt auf zwei Zeitebenen und beruht auf wahren Ereignissen im Leben der Autorin: Köln, 1937. Die siebzehnjährige Maria Reimer bewirbt sich heimlich als Fotomodell. Sie ahnt nicht, welche Pläne der Chef des Foto-Ateliers mit ihr hat: Sie soll das neue Gesicht der Nazi-Propaganda werden. Der jüdische Fotograf Noah… » weiterlesen: Buchempfehlung von Elisabeth Sternberg. Heute: Annette Wieners, Das Mädchen aus der Severinstrasse

Buchempfehlung von Elisabeth Sternberg. Heute: Eca De Queiroz, Die Rose

Die „Insel – Bücherei“: Liebeserklärung an eine ganz besondere Buchreihe Vor einer Woche, Freitag, 23.4.2021, feierten wir den UNESCO „Welttag des Buches“. Seit 1996 gibt es an diesem Tag viele Aktionen rund ums Lesen. Bereits zum 25. Mal verschenken Buchhandlungen an diesem Tag das Welttagsbuch „Ich schenk dir eine Geschichte“ an eine Million Schülerinnen und Schüler der… » weiterlesen: Buchempfehlung von Elisabeth Sternberg. Heute: Eca De Queiroz, Die Rose

Weihnachtskrippe in St. Engelbert

In der Kirche St. Engelbert am Riehler Gürtel wird in jedem Jahr eine Krippe einer der bekanntesten Künstlerinnen dieses Genres, Lita Mertens, 1879 in Westfalen geboren, aufgestellt. In diesem besonderen Jahr hat Küster Wolfgang Schreiner das Ensemble, bestehend aus Maria, Josef, dem Jesukind und den heiligen drei Königen, dazu fünf Hirtinnen und Hirten sowie mehreren… » weiterlesen: Weihnachtskrippe in St. Engelbert