Architektur-Perle und Heimat seit Generationen (von Rob Herff)

Formgebung und Farbgestaltung dieses Eckhauses am Riehler Tal markieren den Eingang zur Naumannsiedlung.  (Foto: Rob Herff)
Formgebung und Farbgestaltung dieses Eckhauses am Riehler Tal markieren den Eingang zur Naumannsiedlung. (Foto: Rob Herff)

An der Kreuzung von Hildegardis- und Naumannstraße fällt der Blick auf zwei auffällig gestaltete Eckhäuser. Hier grenzt die Naumannsiedlung an den Riehler Ortskern.

Diese ‚Architektur-Perle‘ aus den späten 1920ern erstrahlt jetzt wieder im originalen Erscheinungsbild. Dessen wesentliche Zutaten sind Fassaden in hellem Putz, dazu Fensterlaibungen und Hauseingänge in Terrakotta sowie dreifache Fensterkreuze in den Fensterflächen. Im  Zusammenspiel verleihen sie den drei Straßenzügen ein mediterranes Flair.

Die richtungsweisende Architektur, das Flair und die Lebensqualität der Wohnanlage locken immer wieder Laien und Fachleute gleichermaßen. So auch zum diesjährigen ‚Tag des offenen Denkmals‘. Gut 100 (!) Besucherinnen und Besucher waren der GAG-Einladung gefolgt, um sich aus erster Hand über die Geschichte und Gegenwart informieren zu lassen.

» weiterlesen: Architektur-Perle und Heimat seit Generationen (von Rob Herff)

Tag des offenen Denkmals – Führung durch St. Engelbert

Am Samstag und Sonntag, 9. und 10. September stellt Dr.-Ing. Daniel Buggert eine Präsentation eines Forschungsprojektes zur Untersuchung der räumlichen Struktur der ursprünglichen Planung und der Baukonstruktion von St. Engelbert vor. Am Samstag ist die Kirche offen von 9 bis 11.30 und 12 bis 16 Uhr.

Am 10. September gibt es zudem » weiterlesen: Tag des offenen Denkmals – Führung durch St. Engelbert