neue Bahnstadt Opladen GmbH

Logo der Organisation

Bahnstadtchaussee 4
51379 Leverkusen
(Stadtteil: Opladen)

02171 4066018
02171 4066149
E-Mail senden

Homepage

Ansprechperson: Frau Irmgard Schenk-Zittlau

"Neue Bahnstadt Opladen“ , so lautet der Name des neuen Stadtquartiers, das bis 2020 im Herzen von Leverkusen-Opladen am Standort des einstigen Eisenbahnausbesserungswerks und auf den gegenüberliegenden Bahnbrachflächen rund um den Bahnhof Opladen geschaffen wird. Die neue Bahnstadt Opladen ist eins der größten Stadtumbauprojekte in NRW - ein "Jahrhundertprojekt". Die Aufgabe, dieses neue Stadtquartier zu entwickeln, liegt bei der "neue bahnstadt opladen GmbH" - einer 100-prozentigen Tochter der Stadt Leverkusen. Neue Wohnsiedlungen mit Infrastruktur für über 1000 Bürger sind derzeit im ehemaligen Ausbesserungswerk im Bau. Ein großes Gewerbegebiet ist bereits fertig gestellt. Die Fachhochschule Köln siedelt hier 2018 den „Campus Leverkusen“ mit der "Fakultät für Angewandte Naturwissenschaften" an. Rund 1000 Studierende werden erwartet. Die Campusbrücke und ab 2015 auch die Bahnhofsbrücke verbinden die Stadtteile Opladen und Quettingen über die bisher trennenden Bahngleise hinweg. Schon heute wird die hohe urbane Lebensqualität des neuen Standortes deutlich, das liegt auch an dem gelungenen Nebeneinander von denkmalgeschützter Industriearchitektur und neuem Bauen.

Am Bahnhof Opladen wird bis 2020 eine 11 Hektar große Fläche für die Bürger vollkommen neu entwickelt: mit Wohngebieten, Geschäften, Büro- und Gewerbeflächen, mit Grünanlagen, Spielplätzen, Freiflächen und einer neuen Verkehrsinfrastruktur. Um die Fläche bebauen zu können, wird in den Jahren 2015-2016 die Gütergleistrasse direkt an die Personenzugtrasse verlegt. Als Haupterschließungsstraße wird die "Neue Bahnallee" gebaut. Diese Straße, die von der Lützenkirchener Straße/Freiherr-vom- Stein-Straße bis zur Fixheider Straße führt, wird Opladen von Durchgangsverkehr entlasten.

Die „neue Bahnstadt Opladen wächst in direktem Austausch mit der Öffentlichkeit und der Bürgerschaft. Das bewirken entsprechende Veranstaltungen und Feste. Eine feste Anlaufstelle ist die "bahnstadt-info", die mittwochs und donnerstags am Nachmittag für Bürger geöffnet ist.

Das große Ziel der nbso GmbH ist es, bis 2020 alle brachgefallenen Flächen des ehemaligen Bahngeländes mit neuem Leben zu füllen und Opladen damit zu erhöhter Lebensqualität und Attraktivität zu verhelfen. 

Kategorie(n): Interessenvertretungen, Kultur, Weitere, Wohnen