Bürgerdialog im Rahmen des Projekts “>LEV< Stadtgeschichte mit Zukunft"

Datum/Zeit
31. Mrz 2021
19:00

Kategorien

Schlagworte

Stadtgeschichte


Der Opladener Geschichtsverein 1979 e.V. Leverkusen (OGV) lädt am Mittwoch, den 31. März 2021, um 19 Uhr, zum zweiten digitalen Bürgerdialog im Rahmen des Projekts “>LEV< Stadtgeschichte mit Zukunft” via ZOOM und FACEBOOK ein. Das Ziel: Im Austausch das historische Gedächtnis erfrischen, bewahren, verknüpfen und davon ausgehend gemeinsam die Geschichte von Leverkusen sichtbar machen. Als Museum, als virtuelles Archiv, als Rundweg? Die jeweilige Form ist offen und ergibt im Dialog. Fernziel ist das Jubiläumsjahr 2030, in dem Leverkusen seinen 100. Geburtstag feiern wird. >LEV< Stadtgeschichte mit Zukunft soll dann als Plattform für Erinnerung, Lebendigkeit, Planung und Experiment in der Stadt dienen. Was aus einem Dialog zur Geschichte alles erwachsen kann, stellt Ihnen der OGV gerne an zwei Projekten vor.

So kann man die Geschichte der Stadt über verschiedene Rundgänge an der Balkantrasse und bald
bald über die Geschichte des Fußballs erkunden. Oliver Willutzki, im Vorstand der Nordkurve12 e.V. und Initiator geplanter sportlicher Rundwege, stellt fest: „Gerade die jüngeren Generationen bekommen so die Geschichte “vom Bayer”, vom Sport und unserer Stadt auf spannende Weise vermittelt. Als Teil des Projekts “LEV – Stadtgeschichte mit Zukunft“ möchten wir auch mit weiteren Vereinen in den Dialog treten und Möglichkeiten aufzeigen, sich mit der (eigenen) Geschichte auseinander zu setzen.”

Was Bürgerdialoge in Leverkusen bewirken, zeigt zum Beispiel das aktuelle Projekt zur Stadtkultur in Leverkusen – kurz: SKiL. Stefanie Weyer ist Mitglied des OGV und die Organisatorin: „Wir planen eine Ausstellung in Form einer Kulturmesse. In der Villa Römer stellen die Player der Leverkusener Kulturszene in Eigenregie ihre Geschichte vor.“

So wird die Geschichte Leverkusens in die Stadt getragen und erlebbar.

Damit die Kommunikation nicht abbricht, probiert der OGV dabei ein neues Medium der digitalen Zusammenarbeit aus: Padlet.

Der Vorteil: Ideen können für die Zukunft gespeichert werden. Es muss keine App installiert oder ein Konto eingerichtet werden. Der Zugriff erfolgt über den Browser. Unabhängig von Plattform und Hardware kann man so miteinander in Kontakt treten. Während des Bürgerdialogs dient es auch als Ersatz für die Zwischengespräche.

Übertragung via Zoom (Meeting-ID: 912 6524 0800, Kenncode: 110952) oder auf Facebook.

Der OGV freut sich auf aktive Teilnahme!

Eine Anmeldung hier wäre hilfreich.

Bürgerdialog zu >LEV< Stadtgeschichte mit Zukunft im Überblick:

WER? Bürgerinnen und Bürger, Vereine, Organisationen aus Leverkusen und der Opladener Geschichtsverein 1979 e.V. Leverkusen.

WAS? Start in ein offenes Format zur Geschichte von Leverkusen, das kontinuierlich fortgeschrieben wird.

WARUM? Geschichte formt das Selbstverständnis einer Stadt. Daraus zieht die Bürgergesellschaft ihre Kraft sowie Motivation und gestaltet ihre Zukunft.

WIE? Der Bürgerdialog bringt Geschichten und Geschichte aus sämtlichen Bereichen der Gesellschaft zusammen.

In Ihren Kalender übernehmen
iCal

Zurück