Tschüss 2019

Traditionen, die an Silvester die Stunden bis Mitternacht verkürzen, haben wir viele. Besonders gerne werden die angewendet, die angeblich die Zukunft und das Glück für das kommende Jahr vorhersagen.

Der Glückspfennig, bedeutet Glück und finanziellen Reichtum im neuen Lebensjahr. Der Schornsteinfeger, ein typischer Glücksbringer. Früher hat er die Leute vor dem Pech eines Hausbrandes bewahrt. So kam der Aberglaube auf, dass der Schornsteinfeger Glück bringe.

Für Glück und Hoffnung steht auch das vierblättrige Kleeblatt. Nicht zu vergessen das Glücksschwein oder der Marienkäfer, der als Himmelsbote kommt und Kranke und Kinder schützt.

Mistelzweige, die zusammengebunden über einem Türrahmen aufgehängt werden. Sie sollen böse Geister und Hexen verjagen. Das Besondere ist, daß die Mistel auch im Winter blüht und das soll Glück bringen.

Ob sie nun auf Glücksschwein oder Kleeblatt setzen, um ihr Glück im nächsten Jahr zu vergrößern: Glück liegt oft im Auge des Betrachters.

Das Redaktionsteam vom Quartier Röhlinghausen wünscht Ihnen auf jeden Fall einen gelungenen Start in das Neue Jahr 2020 mit viel Gesundheit und Freude!

E.Krause

Letzte Artikel von E.Krause (Alle anzeigen)