Der 15. Dezember

Glasfenster
bunte Glasmalerei

Kirchenfenster begeistern

mit ihren fantastischen Farben und den vielfältigen Motiven im satten Grün, ein warmes Rot und dem tiefen Blau. Die biblischen Szenen erstrahlen in den leuchtenden Farben und tauchen den Kirchenraum in geheimnisvolles Licht.

Bemalte Glasfenster schmücken seit dem 6 Jahrhundert die Kirchen. Diese sakrale Glasmalerei erlangte in der Epoche der Gotik ihren Höhepunkt. Riesige Fensterflächen ließen den Inneraum der Gotteshäuser in funkelnden Farben und prächtigem Glanz erscheinen. Eine Herrlichkeit zwischen Himmel und Erde.

Der Bildhauer August Rode schwärmte über die Fenster der gotischen Kathedrale von Chartres und sprach von überirdischem Licht. Viele Künstler, darunter auch Gerhard Richter und Neo Rauch, schufen wundervolle Kirchenfenster.

Marc Chagall schuf die eindrucksvollen blauen Fenster der katholischen Pfarrkirche St. Stephan in Mainz. Es ist sein Beitrag zur jüdisch-deutschen Aussöhnung.