Honigkuchentannen

Kuchenbrot

Zutaten

Für die Kastenform (25 x 11 cm):

etwas Fett
  Backpapier

Teig:

350 g Weizenmehl
1 Pck. Backin
150 g brauner Zucker
1 Pck. Vanillin-Zucker
1 Pr. Salz
1 gestr. TL gemahlener Zimt
½ TL gemahlener Kardamom
1 Msp. gemahlene Gewürznelken
1 Msp. gemahlener Anis
275 g flüssiger Honig
100 ml Wasser

Zum Verzieren:

  Eisstiele
  Zuckerschrift Weiß
  Gebäckschmuck

Zubereitung

Vorbereiten:

Kastenform fetten und mit Backpapier auslegen. Backofen vorheizen.
Ober-/Unterhitze: etwa 180°C 

Teig:

Mehl mit Backin, Zucker, Vanillin-Zucker und Gewürzen mischen. Übrige Zutaten zufügen und alles mit einem Mixer (Knethaken) in etwa 2 Min. zu einem glatten Teig verkneten. Teig in der Form verteilen. Oberfläche mit einem angefeuchteten Esslöffel glatt streichen. Form auf dem Rost in den Backofen schieben.
Einschub: unteres Drittel
Backzeit: etwa 60 Min.
Kuchen mit dem Backpapier aus der Form lösen und auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

Verzieren:

Mitgebackenes Backpapier vom Kuchen abziehen. Kuchen in etwa 1,5 cm dicke Scheiben schneiden. Diese diagonal zu Dreiecken halbieren und jeweils einen Eisstiel in die kurze Seite stecken. Mit Zuckerschrift eine Tanne aufspritzen und mit Gebäckschmuck verzieren. Nach Belieben die Bäumchen in den noch nicht aufgeschnittenen Honigkuchen stecken und mit Puderzucker bestreuen.