Eine Bank reist durch die Nachbarschaft: „Hallo Nachbarn!“

so lautet die Überschrift der Pressemitteilung der Stadt Moers vom 19.06.2019

Wer wohnt nebenan, wer lebt in dem Haus auf der anderen Straßenseite? Viele Menschen trauen sich nicht, einfach mal beim Nachbarn zu klingeln, um sich vorzustellen und ins Gespräch zu kommen. „Dabei erleichtert so etwas das Zusammenleben ungemein”, sagen Tanja Reckers und Iris Kuhlisch vom Quartierszentrum AWO-Caritas in Eick. Ihre Idee: eine rote Bank. „Sie soll die Anonymität in der Nachbarschaft durchbrechen, sie bietet die Gelegenheit, sich zu treffen und auszutauschen”, meint Tanja Reckers. An Samstagnachmittagen kann die Bank ausgeliehen werden. Interessierte stellen sie dann vor die Haustüre oder an die Straße, informieren vorab die Nachbarn, per vorbereiteten Flyern, übers Internet oder persönlich, und treffen sich an der roten Bank. „Die Aktion ist völlig unverbindlich. Jeder kommt und geht, wann er mag. Es braucht lediglich jemanden, der den Anfang macht, die Bank ausleiht und die Menschen informiert. Wir haben den ersten Impuls dazu nun gegeben”, so Iris Kuhlisch.

Anfragen telefonisch an das Quartierszentrum unter 0 28 41 / 88 78 606.