Süße Überraschung beim digitalen interkulturellen Frauencafé in Meerbeck

Pressemitteilung vom 08.02.2021

Das Stadtteilbüro Neu_Meerbeck lädt Frauen aus Meerbeck und Hochstraß zum ersten digitalen interkulturellen Frauencafé ein. Am Mittwoch, 17. Februar, 16.30 bis 18 Uhr, möchte sich Mitarbeiterin Eva Zurek über Themen austauschen, die alle Frauen wichtig und interessant finden. Die Herkunft und eigene Kultur spielen dabei keine Rolle, denn trotz augenscheinlicher Unterschiede gibt es viele verbindende Themen zu Familie, Beruf oder Gesundheit.

„Die Coronapandemie hat Frauen zudem aufgezeigt, wie sehr sie gebraucht werden, aber auch wie schwer und anspruchsvoll es sein kann, diese vielen Rollen parallel zu erfüllen”, weiß Eva Zurek. Thematisiert werden sollen zudem Wünsche der Frauen in Meerbeck und Hochstraß für das Projekt „Soziale Stadt”. „Alle Frauen, die online gemütlich im eigenen Zuhause zum Austausch zusammenkommen wollen, erwartet mit der Anmeldung eine kleine ‚süße Überraschung'”, verrät Eva Zurek.

Interessierte Frauen können sich bis Freitag, 12. Februar, unter Telefon 0 28 41 / 201-528 oder per E-Mail für das interkulturelle Frauencafé anmelden: E-Mailstadtteilbuero.meerbeck@moers.de. Sie erhalten dann den Zugangslink. Ein Internetzugang, ein Computer, Handy oder Tablet werden für die Teilnahme benötigt.

Textquelle: Pressemitteilung der Stadt Moers vom 08.02.2021