Neue Wege beschreiten: Tipps und Hinweise zur Moderation von Videokonferenzen

Eine kleine Orientierungshilfe für haupt- und ehrenamtliche Mitarbeitende in der Seniorenarbeit

In dieser besonderen Zeit ist es u.a. für Mitarbeitende in der Seniorenarbeit eine große Herausforderung “auf Distanz” und trotz Kontakteinschränkung gemeinsam weiterzuarbeiten. Organisationen und Initiativen möchten untereinander, mit ihren Engagierten und den älteren Menschen selbst, in Kontakt bleiben. In diesem Kontext können Videokonferenzen eine Möglichkeit der Kommunikation darstellen. Was im ersten Moment einfach klingt, kann schnell zu Herausforderungen bezüglich der Technik und auch der Durchführung bzw. Moderation führen.

Uns haben vermehrt Anfragen zur “Thematik der Moderation von Videokonferenzen” erreicht. Dies haben wir zum Anlass genommen, einige Tipps und Hinweise zum Thema Videokonferenz zusammenzutragen und zur Verfügung zu stellen. Uns ist es ein Anliegen, Sie bei Ihrer Arbeit und der Nutzung digitaler Werkzeuge zu unterstützen. Die digitalen Techniken können es uns ermöglichen, gemeinsam weiterzuarbeiten und miteinander in Kontakt zu bleiben.

In diesem Merkblatt finden Sie praxisnahe Hinweise zur Durchführung von Videokonferenzen. Es gibt einige Vorüberlegungen, die den Erfolg des Formats unterstützen und insbesondere die Moderation erleichtern.

Merkblatt: Tipps und Hinweise zur Moderation von Videokonferenzen (pdf-Datei)

Quelle: Forum Seniorenarbeit NRW