2016 wurde wieder kräftig gestrickt und gehäkelt in der Lohmarer Villa Friedlinde, und die kreativen Frauen der Handarbeitsgruppe unter Leitung von Ursula Aniol freuten sich über einen hohen Umsatz beim Verkauf ihrer
gefertigten Strickwaren auf dem Weihnachtsbasar. Auch diesmal sollte ein Teil des Erlöses wieder einem guten Zweck zu Gute kommen. So gingen je 200 Euro an drei verschiedene, wohltätige Einrichtungen:
Für den Förderverein des Katholischen Kindergartens, Lohmar, nahm Oliver Bollmann als erster Vorsitzender die Spende entgegen. Da die Einrichtung in diesem Jahr 50. Jubiläum feiert, wird das Geld vor allem für Attraktionen bei der Festveranstaltung benötigt.

Auch Petra Przewloka vom „Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Rhein Sieg“ freute sich sehr über die Spende. Die Einrichtung, die hauptsächlich aus speziell ausgebildeten Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtlern besteht, begleitet Familien mit lebensverkürzend erkrankten Kindern bis zu deren Tod. Den Familien sollen möglichst viele Wünsche und Bedürfnisse erfüllt werden. Die Finanzspritze der Handarbeitsgruppe fließt in die für April geplante Osteraktion mit leckerem Essen, Bastel- und Malaktionen, zu der alle betroffenen Familien eingeladen sind.
Für den Förderverein der „Gemeinschaftsgrundschule Waldschule“ kam die Schuldirektorin Michaela Pössinger zum Übergabetermin des Schecks. Die Damen der Handarbeitsgruppe erfuhren, dass in der inklusiven Schule zur Zeit viele Kinder mit Migrationshintergrund unterrichtet würden. Einige dieser Kinder hätten traumatisierende Fluchterfahrungen hinter sich und benötigten ganz besondere Aufmerksamkeit.
Michaela Pössinger und Susan Dietz, Leiterin des Begegnungszentrums, waren sich einig, dass eine Zusammenführung der Viertklässler mit den Seniorinnen zwecks Erlernen von Stricken und Häkeln eine gute Idee wäre, denn Handarbeiten sei aus dem Lehrplan fast vollständig verschwunden. In diesem Sinne könnte der Erlös direkt für nötige Handarbeitsmaterialien genutzt werden. Aber auch ein gemeinsamer Besuch aller Schüler in die Eisdiele wäre eine prächtige Idee.
Für den kommenden Basar wird jetzt schon wieder jeden Dienstag in der Villa Friedlinde fleißig für die neue Kollektion an Socken, Loops, Schals, Mützen, Pullovern und vielem mehr vorproduziert.
Kontakt: Stadt Lohmar, Begegnungszentrum Villa Friedlinde, Leiterin
Susan Dietz, Tel.: 02246-301630, E-Mail: dietz_susan@web.de