Im Juni ehrt die Stadt Lohmar die Gruppe der „Freifunker“ und zeichnet sie für Leistungen und Verdienste um ein frei zugängliches Internet  mit dem „Ehrenamt des Monats“ aus. 

„Freies Netz! Für alle!“: Im deutschen Sprachraum ging die Idee als nichtkommerzielle Initiative von Berlin aus: Mit Funkverbindungen, die über handelsübliche WLAN-Geräte aufgebaut werden, entsteht ein freies, unzensiertes Netz für alle – selbstverwaltet von Bürgerinnen und Bürgern. Wer sich über einen Freifunk-Router mit dem Internet verbin-det, braucht keine spezielle Software, keine Anmeldung und kann dies gratis tun.
Seit 2015 ist das freie und öffentliche WLAN-Netz in Lohmar verfügbar. .

Neben den ehrenamtlichen Mitbegründern und Aktiven der ersten Stunde und Gewerbetreibenden, die ihren Kunden freies Internet zur Verfügung stellen wollen, sind es vor allem Privatleute, die mit ihrem ehrenamtlichen Engagement Freifunk zu einer festen Größe in Lohmar machen.
„Wir sehen einen freien Zugang zum Internet als ein Menschenrecht“, haben sich die Initiatoren der Bewegung in Lohmar auf die Fahnen geschrieben. Ehrenamtlich gibt es viel zu tun: Als Ansprechpartner/-in für Interessierte da zu sein gehört beispielsweise ebenso dazu wie der Aufbau und das Einrichten von WLAN-Routern im gesamten Stadtge-biet.
Flüchtlinge profitieren besonders von der Freifunk-Idee: Unkompliziert können sie mit Verwandten und Freunden in Verbindung bleiben und sich über das Weltgeschehen informieren. Alle Flüchtlingsunterkünfte in Lohmar sind heute mit Freifunk ausgestattet.
Tatkräftiges ehrenamtliches Engagement hat dazu geführt, dass Frei-funk in Lohmar mit stolzen Zahlen aufwarten kann: Etwa 100 Freifunk-Knoten werden täglich von 250-300 Anwenderinnen und Anwendern genutzt. Und die Freifunk-Gemeinschaft in Lohmar wächst weiter!

Wer die Idee unterstützen und sich ebenfalls ehrenamtlich engagieren möchte, findet verschiedene Möglichkeiten. Geld- und Sachspenden sind willkommen und besonders freut sich die Gemeinschaft über alle, die selbst Freifunk-Router aufstellen wollen. . 

Mehr Informationen sind im Internet zu finden unter www.Freifunk-Lohmar.de 
Kontakt: Stadt Lohmar, Haupt- und Rechtsamt, Sascha Wagner, 
Tel.: 02246 15-140, E-Mail: Sascha.Wagner@Lohmar.de