Der Verein zur Förderung der Seniorenarbeit in Lohmar und die Seniorenvertretung der Stadt Lohmar luden Ehrenamtler ein, sich mit der Thematik neuer Medien zu beschäftigen. Aufgabe war, einen Beitrag auf der Internetplattform www.ehrenamt-lohmar.de – einer WordPress-Installation – zu erstellen und den Textbeitrag mit einem Bild zu illustrieren. Der Workshop begann am Samstag um 09:00 Uhr. 18 Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtler waren gekommen, um die Ausführungen von Daniel Hoffmann vom Kuratorium Deutsche Altershilfe umzusetzen. Der älteste Teilnehmer wird in Kürze 83, der jüngste war 17.

Nach einer allgemeinen Einführung zur Texterfassung und Textstrukturierung konnten sich die Teilnehmer im Backendsystem einloggen und einen vorbereiteten Artikel einstellen bzw. einen neuen Text schreiben. Wenn die Arbeit unterbrochen werden soll, ist die Speicherfunktion von Nutzen. Wenn der Artikel fertig geschrieben ist, kann er mit dem Schaltknopf  „veröffentlichen“ der Welt im Internet zur Verfügung gestellt werden. In dem besonderen System von ehrenamt-lohmar.de werden die Eintragungen gleichzeitig auch auf die Facebook-Seite übernommen. Im Workshop wurde über die Bedeutung der Kategorien informiert und wie man Veranstaltungen anlegen kann. Die eingegebenen Beiträge konnten auf einer speziellen Übungsseite aus der Sicht der Homepagebesucher begutachtet werden. Die Übungsseite ist für die Teilnehmenden am Workshop noch eine Weile zugänglich.

Beim gemeinsamen Mittagessen konnten Erfahrungen ausgetauscht und neue Kontakte geknüpft werden.

Die Teilnehmenden lernten den Unterschied zwischen einem Beitragsbild und einem Bild im Beitrag kennen, lernten, eine Bildergalerie anzulegen und konnten sich überzeugen, wie einfach es ist, Videos von Youtube in die Seite einzubinden, bzw. wie man richtig einen Link zu einer anderen Internetseite setzt. Rechtliche Hinweise durften nicht fehlen. Auch Tipps zur Nutzung von Passwörtern und Zugangsdaten wurden vom Referenten gegeben. Hierzu gab es Hinweise zu Passwort-Manager-Software wie lastpass, roboform und keypass. Über das Festlegen einer Kategorie wird gesteuert, wo der jeweilige Beitrag abgespeichert und im Archiv zu finden ist. Karl-Heinz Bayer erläuterte anschließend noch, wie die eingegebenen Daten im Newsletter genutzt werden.

Alle waren sich einig, dass dies eine gelungene Veranstaltung war und den Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtlern Butzen in der Veröffentlichung ihrer Daten bringen wird. So konnte sich Daniel Hoffman über das positive Feedback freuen. Besonders freute sich Patrick Ferreira Viegas, Sprecher vom JAiL (Jugendausschuss in Lohmar) darüber, dass er an diesem Workshop der Senioren teilnehmen konnte. Das war aber eh klar, schließlich ist Lohmar die Stadt für Jung und Alt. Dank ging an Erich Wiemer für die Unterstützung beim Catering.

Nachtrag: Der Kuchen wurde von Hermann Liesenfeld, Bäckerei Liesenfeld aus Lohmar gespendet. Vielen Dank.

Print Friendly, PDF & Email