Bei der Suche nach Möglichkeiten, die Kultur intensiver in die Villa Friedlinde mit einzubeziehen, hat sich eine Gruppe Ehrenamtler/innen gefunden, die künftig Trips zu kulturellen Highlights in unserer Umgebung organisieren wird:

 

Marianne Zienicke, Heidi und Bert Frielingsdorf, Jutta Muskatewitz und Smilja Piehl und haben die erste Tour bereits vorbereitet und bieten allen Interessierten eine Fahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Haus der Geschichte in Bonn an:

 

  • Dienstag, September
  • 10:30 Uhr Bushaltestelle „Steinhöferweg“
  • Zurück um ca. 17:00 Uhr in der Villa Friedlinde

 

Das Museum zeigt in seiner Dauerausstellung die deutsche Geschichte von 1945 bis zur Gegenwart. Wie lebten die Menschen in der Nachkriegszeit? Warum entstand der Kalte Krieg? Wie entwickelten sich die beiden deutschen Staaten, und gibt es Verbindungen zwischen der alten Bundesrepublik und der DDR? Was führte zur Wiedervereinigung und welchen Herausforderungen sieht sich Deutschland seitdem gegenüber?

 

Neben politischen Themen erfahren die Besucher/innen weiterhin einiges über die musikalische Entwicklung in unserem Land, Migration, moderne Medien und vieles mehr. Zudem bereichert die Wechselausstellung “Deutsche Mythen seit 1945“ noch bis 14. Oktober das Museumsangebot.

 

Als Informationsquelle beim Museumsbesuch ist die Nutzung des Audio-Guides geplant.

 

Da die Veranstaltung vom Verein zur Förderung der Seniorenarbeit in Lohmar e.V. sowie vom Lions Club gesponsert ist, fallen bei dieser ersten „Kulturreise“ keine Kosten an.

 

Anmeldungen erbeten unter Tel.: 02246 – 30 16 30 oder per Mail: Susan.Dietz@Lohmar.de.

 

Print Friendly, PDF & Email