Wie bekannt, konnte die Vergabe durch den Ausfall der Gratulationscour, nicht in der Jabachhalle stattfinden. Deshalb entschloss sich das Vereinskomitee dieses Jahr die Vergabe der „Lühmere Muhr“ auf eine anderen Veranstaltung durchzuführen. Der Zufall wollte es, der Würdenträger selbst moderierte, die Veranstaltung. Die Sitzung fand in der Begegnungsstätte „Villa Friedlinde“ statt. Eine karnevalistische Sitzung mit Senioren, die er nicht nur aus der Taufe hob, sondern die er auch seit sieben Jahren moderiert und organisiert.

Gegen Ende marschierten Wegbegleiter der KG „Ahl Jecke“, sowie die Mitglieder des Vereinskomitees zusammen mit den EVD Tanzflöhen ein. Markus Schwedes übernahm das Mikrophon und berief Norbert Muskatewitz für seine Verdienste im Lohmarer Karneval in den Kreis der Würdenträger der „Lühmere Muhr“.

Die Laudatio hielt der Präsident der „Ahl Jecke“, Dirk Behrens und erinnerte an Norberts Zeit als Vereinsvorstand, Vorstandsmitglied, der Gründung des „Äätzebär“, seiner Erfolge als Autor der Reden für die jährliche Rathauserstürmung, sowie der Verurteilung des Kirmeskerls. Er erwähnte seine zahlreichen Moderationen der Sitzungen am Karnevalssamstag, in der Villa Friedlinde und seinen Einsatz als „Rasender Reporter“ für die Seite in-lohmar.de.

 

Print Friendly, PDF & Email