Der FöS veranstaltete zum dritten Mal einen Fotowettbewerb an den weiter­führenden Schulen Lohmars zum Thema „Jung und Alt“, diesmal mit der Vorgabe „Lasst Gegenstände sprechen“.

Gesucht waren Fotomotive mit Gegenständen, die Alt & Jung symbolisieren. Jeweils zwei Gegenstände sollten zu sehen sein, die das „Aufeinandertreffen“ der Vergangenheit und der jüngsten Gegenwart in den Blick rücken. Ausschlag­gebend für einen erfolgreichen Wettbewerbsbeitrag war demnach nicht nur die Auswahl passender Gegenstände, sondern auch und vor allem die Inszenierung derselben.
Zugelassen für die technische Umsetzung der Wettbewerbsidee waren alle foto­grafischen Techniken; jede/r Teilnehmer/in kann nur Foto einreichen.

Vom Verein zur Förderung der Seniorenarbeit in Lohmar e.V. wurden Geldpreise zur Verfügung gestellt: Erster Preis: € 300,–, zweiter Preis € 200,–, dritter Preis € 100,– und der 4. bis 10. Preis jeweils € 50,–.

Die Jury bestand aus je einem Vertreter/einer Vertreterin des Gymnasiums (Christine Mehl) und der Gesamtschule (Hans-Dieter Ilgner), einem Vertreter der Stadtverwaltung (Peter Madel), zwei FöS-Vorstands-Mitgliedern. Sie traf die Ent­scheidung am 9. Mai. Die Auswahl der Siegerarbeiten war für die Jury nicht einfach. Deshalb entschloss man sich kurzerhand, die ausgelobten Preise bis zum Platz 10 zu honorieren, dafür aber das Preisgeld für den 4.-7. Platz zu kürzen, um das Gesamtbudget nicht zu überschreiten.

Insgesamt nahmen 34 Schülerinnen und Schüler teil, davon eine Schülerin der Gesamtschule. Die Preisübergabe fand am 6.6.2019 im Ratssaal statt, an der leider die Teilnehmer, die kein Preisgeld gewonnen hatten – bis auf eine Ausnahme – nicht teilnahmen. Für die musikalische Begleitung sorgte Nils Heinen von der Musikschule Lohmar mit seinen Gitarrenklängen.

Franz Kremer, auf dessen Idee dieser Wettbewerb zurückgeht, gewährt den Teilnehmern am Wettbewerb an einem Samstag in der Villa Therese einen Einblick in sein Fotostudio und die Arbeit mit Profigerät. Der Termin wird noch festgelegt.

Die Plätze belegten: Sonja Dellgrün (1.), Lena Neumann (2.), Rupert Dahm (3.), Niklas Happel, Tabea Heimers, Jil Katschke mit Emily Göllner, Julia Küchelmann, Steven Krebs, Louisa Rühling, Michael Vassilion (4.)

Frau Mehl und Herr Ilgner, die beiden betreuenden Lehrer, würdigten die Leistun­gen der Schülerinnen und erläuterten den künstlerischen Ansatz und die Emotionen, die die Bilder hervorrufen. Der Erste Beigeordnete, Herr Madel, nahm in Vertretung des Bürgermeisters die Siegerehrung vor und eröffnete im An­schluss die Ausstellung, die im Foyer des Ratshauses bis Ende Juni gezeigt wird.

Der FöS wurde am 15.8.2016 gegründet. Zweck des gemeinnützigen Vereins ist die allgemeine Altenhilfe der Stadt Lohmar sowie die Förderung und Unterstützung der Senioreneinrichtungen und -arbeit der Stadt Lohmar. Dies erreicht der Verein über Mitgliedsbeiträge (12,– € pro Jahr) und Spenden. Z.Zt. hat der Verein 188 Mitglieder.

Foto: Foto Kremer; v.l.n.r.: Bürgermeister Horst Krybus, Peter Madel (Erster Beigeordneter), Mario Heese (Schulleiter Gymnasium), Christine Mehl (Gymnasium), Hans-Dieter Ilgner (Gesamtschule)

Print Friendly, PDF & Email