Theatergruppe und FRICHOLO bescheren vergnüglichen Nachmittag

Ausgerechnet zur falschen Zeit übt Mutter Klara das „Nein-Sagen“. Wie das so ist, die Töchter planen Wellness- und Beziehungsurlaube, und auch Schwester und Nachbarin brauchen die Hilfe von „Oma“, die urplötzlich nicht mehr abrufbar ist. Denn Oma ist frisch verliebt und denkt – erstmalig und für alle ungewohnt – an ihre eigenen Bedürfnisse. Wer passt denn jetzt auf die Katzen und die Enkelkinder auf?

Das Theaterstück der Laienschauspielgruppe „Senioren Power“ unter der Leitung von Ursula Bartels imponierte mit einer fröhlichen Komödie aus dem Leben. Im Anschluss an den gelungenen Auftakt in den Räumen des Lohmarer Begegnungszentrums „Villa Friedlinde“ lud die hauseigene Singgruppe FRICHOLO, instrumentell begleitet von Ulla Badelt und Wilfried Thuir, die vielen Besucherinnen und Besucher zum Mitsingen rheinischer und volkstümlicher Lieder ein. Massamba Diouf, der die Gruppe FRICHOLO bereits in der Vergangenheit hin und wieder mit seiner senegalesischen Trommel erfolgreich unterstützt hat, war auch dieses Mal mit dabei.

Bei köstlichem Kuchen und Kaffee genossen die Seniorinnen und Senioren einen gelungenen Nachmittag in der Villa Friedlinde.

Bildbeschreibung (Fotos: Scharfscheer):

  1. Auf einen gelungenen Nachmittag mit Theater und Gesang blicken die vielen Gäste zurück. Die Villa Friedlinde war bis auf den letzten Platz belegt.
  2. Instrumentell begleitet wurde der „Bunte Nachmittag“ von Massamba Diouf (Trommel), Ulla Badelt (Akkordeon) und Wilfried Thuir (Gitarre)
  3. Die Theater-Gruppe „Senioren-Power“ begeisterte mit ihrem Stück „Kein Verlass mehr auf die Alten“ (von links nach rechts: Sigrid Simon, Ursula Letschert, Maria Könsgen, Fem Holtkamp, Ursula Bartels, Karin Tobola

 

Print Friendly, PDF & Email