Einkaufen

Schnell mal in die Stadtmitte oder zum Lebensmittelmarkt am Ortsrand, um dort die wichtigsten Einkäufe zu erledigen, oder zum Arzttermin, zur Massage, zur Post oder zur Apotheke. Was so einfach klingt, ist ohne eigenes Auto gar nicht so leicht umzusetzen. Die nächste Bushaltestelle ist insbesondere für ältere Menschen, die nicht so gut zu Fuß oder in ihrer Bewegung eingeschränkt sind, oftmals zu weit weg.

Mit dem Wernauer Seniorenbus bietet die Nachbarschaftshilfe der Katholischen Sozialstation Senioren ab 60 Jahren zweimal wöchentlich zwischen 9 Uhr und 12 Uhr Einkaufsfahrten an. Nach Voranmeldung erfolgt die Abholung direkt vor der Haustüre. Dienstags führt die Route “Stadtmitte” über den Stadtplatz, das Quadrium und das Haus der Gesundheit zum Lidl. Die Route “Schmalwiesen” geht donnerstags zu Edeka in der Friedrich-List-Straße, zu Penny und Aldi.

Weitere Informationen unter: s´Busle: Seniorenbus für Wernau

 

Die Mobile Tafel

Die Ausgabestelle der Mobilen Tafel in Wernau wurde im April 2010 durch das Engagement des Ökumenischen Vereins für soziale Zusammenarbeit eröffnet. Im Alten Rathaus bietet der Wernauer Tafelladen allen Menschen mit geringem Einkommen die Möglichkeit, Lebensmittel weit unter den normalen Preisen erwerben zu können. Unterstützung erhielt der Verein dabei durch die Stadt Wernau, die dank einer großzügigen Spende den notwendigen Umbau und die Neugestaltung der Räume im alten Rathaus finanzieren konnte. Die Caritas versorgt  in Zusammenarbeit mit der Schwäbischen Tafel die Mobile Tafel mit Waren. 

Weitere Informationen und Öffnungszeiten: https://www.wernau.de/leben-wohnen/soziales/mobile-tafel/?sword_list[]=mobile&sword_list[]=tafel&no_cache=1