Wie wäre es

Wie wäre es

Wie
 wäre es,
 Gott, wenn
 ich dieses Jahr
 in meinem Herzen
 einen Baum schmücke;
 nicht mit Kugeln, sondern
 mit  all  den  Namen  meiner 
 Freunde. Freunde, die nah sind
 und in der Ferne. Die ich jeden Tag
 sehe und die ich nur selten treffe. An
 die ich mich immer erinnere und die ich –
 manchmal – vergesse. Die dauerhaften und 
 die gelegentlichen. Die der schweren Stunden
 und die der glücklichen. Die, die ich, ohne es zu 
 wollen, verletzt habe und die, die mich verletzten.
 Die, die mir in aller Tiefe vertraut sind und die, die ich
 nur vom Sehen kenne. Die, die mir wenig schulden und die,
 denen ich viel verdanke. Meine bescheidenen Freunde und meine
 wichtigen.  Die  Namen aller,  die meinen Weg kreuzten.  Ein Baum
 mit tiefen Wurzeln,  damit sich ihre Namen nie  aus meinem  Herzen
 verlieren. Mit starken Wurzeln, damit die vergangenen Namen aus aller
 Zeit  sich mit  den jetzigen  vereinen.  Mit  einem  warmen  Schatten, damit
 unsere
 Freundschaft
 ein Moment
 der Ruhe sei
 im Wirbel des Lebens.

Angels watching over me

CV Konzertmitschnitt vom 15.12.2013
Print Friendly, PDF & Email
Letzte Artikel von Brigitte Reuß (Alle anzeigen)

2 Gedanken zu „Wie wäre es“

Schreibe einen Kommentar