Lesung: Berufsfindung

in den 1950er und 1960er Jahren Das Ende der faschistischen Diktatur in Deutschland hat auch im Bereich der Berufsbildung eine materielle und geistige Verwüstung hinterlassen, die katastrophal war. In den vier Besatzungszonen wurde nach dem Krieg zunächst nicht abgestimmt verfahren. Trotzdem konnten bei der Wiederaufnahme der Bildungsaktivitäten an die gleichen Traditionen angeknüpft werden, vor allem was die Ausrichtung an geordnete …

WeiterlesenLesung: Berufsfindung

Lesung: Reisen in und aus der DDR

Ich bin aufgewachsen mit dem Bewusstsein, dass es zwei deutsche Staaten gibt und dass dies das Ergebnis der schrecklichen Naziherrschaft war. Dass es dabei einen dicken Bruch in der Familie meines Vaters und auch von anderen mir nahe stehenden Familien gegeben hat, habe ich als Kind und Jugendliche überhaupt nicht nachvollziehen können – schließlich habe ich die Verwandten ja nicht …

WeiterlesenLesung: Reisen in und aus der DDR

Lesung: Haushalt im Wandel

Googelt man das Wort „Haushalt“, bekommt man 114.000.000 Ergebnisse angezeigt. Der Begriff „Haushaltsgeräte“ hat nur 43.400.000 Treffer.  „Ein Haushaltsgerät ist ein mechanisches oder elektrisches Gerät, das üblicherweise im Privathaushalt benutzt wird.“, heißt es dann auch bei Wikipedia. Und weiter:„ Im Einzelhandel wird das Küchengerätesortiment als Weiße Ware bezeichnet.“…„Unterhaltungselektronik, die früher im Handel als Braune Ware bezeichnet wurde, wird heute als …

WeiterlesenLesung: Haushalt im Wandel

Lesung: Besatzung

Die Niederlage der deutschen Armee Anfang 1943 bei Stalingrad, die Aufgabe der in Afrika eingesetzten Truppen und der Wegfall des verbündeten Italien waren die Voraussetzungen, dass Europa vom National-sozialismus befreit werden konnte. Stalin, Roosevelt und Churchill verbündeten sich zu einer Anti-Hitler-Koalition. In der Konferenz von Teheran (28. November bis zum 1. Dezember 1943) legten sie nicht nur fest, im Westen …

WeiterlesenLesung: Besatzung

Lesung: Zwangsarbeit

Schon 1933 inhaftierten die Nationalsozialisten willkürlich politische Gegner (Haftanstalten der Gestapo und der Orpo), Asoziale, Landfahrer, Homosexuelle (Haftanstalten der Justiz), Sinti und Roma (sog. Zigeuner, interniert in speziellen Lagern), rassisch minderwertige Juden, Zeugen Jehovas in Arbeits-, Arbeitserziehungs- und Umerziehungslagern. Die ersten Konzentrationslager hießen zunächst Schutzhaftlager. Derer gab es bis zum Ende des Krieges 24 nebst 1000 Außenlagern. Arbeitsscheue (=Asoziale) wurden …

WeiterlesenLesung: Zwangsarbeit

Lesung: Wie sich die Nationalsozialisten ihrer Jugend bemächtigte

Das Motto „Jugend führt Jugend“ hört sich nach heutigen Maßstab nicht ganz unmodern an. Denn welches Kind, welcher Jugendliche lernt nicht gern von Größeren oder erlebt einen größeren Wert seiner Selbst, wenn er etwas zu sagen hat. Auch heute noch macht sich die Pädagogik diese menschlichen Eigenschaften zunutze. Dass man aus Kindern auf die gleiche Art und Weise auch glühende …

WeiterlesenLesung: Wie sich die Nationalsozialisten ihrer Jugend bemächtigte

Lesung: Der Krieg ist vorbei

Leben in der SBZ / DDR Der Zweite Weltkrieg hatte fast 55 Millionen Menschen das Leben gekostet. Europa war verwüstet, Deutschland glich einem Trümmerfeld. Das Land war in vier Besatzungszonen aufgeteilt: Die drei westalliierten Zonen betitelte ein Kölner Karnevalssong 1948 als „Trizonesien“, während die sowjetisch besetzte Zone lange Zeit „Ostzone“ genannt wurde, erst nach der neuen Ostpolitik der Brandt-Regierung dann …

WeiterlesenLesung: Der Krieg ist vorbei

Lesung: Kriegsende 1945

Als am 08. Mai 1945 endlich die Waffen schwiegen, versank Nazideutschland in einem Meer aus Blut und Tränen. Das Deutsche Reich hatte gegen 53 Staaten Krieg geführt mit mehr als 60 Millionen Toten. Unter den europäischen Nationen gab es ca. 20 Millionen tote Soldaten (darunter fast 14 Mill. Sowjetrussen), ca. 15 Millionen Zivilisten (darunter 6 Millionen Sowjetrussen und 3,5 Mill …

WeiterlesenLesung: Kriegsende 1945