Zeitzeugen – Telefonkonferenz

Datum/Uhrzeit
Datum - 01. Apr 2020
10:00 - 11:15

Kategorie(n)


Liebe Zeitzeugen!

Was für aufregende Zeiten! Dabei ging doch bisher alles so gemütlich, meist ohne große Sorgen … jedenfalls gemessen an den Sorgen, die bereits Ihr frühes Leben begleiteten. Doch all das schien ja vorbei zu sein.

Nun gibt es Ausgangsbeschränkungen, Kontaktsperre, und das sogar mit den Liebsten – so es denn Kinder und Jugendliche sind – für uns alle auch Einschränkungen bei anderen Kontakten. Viele lassen sich ihre Einkäufe bringen. Der Gang  zum Arzt wird zum Vabanque-Spiel.

Im Sommerhof finden wie in allen Senioreneinrichtungen keine Veranstaltungen mehr statt. Auch unser monatliches Treffen der Zeitzeugenbörse ist davon betroffen. Wir hoffen und nehmen als selbstverständlich, dass jede und jeder Einzelne sich so vorsichtig verhält, dass wir uns einst darüber freuen können, dass niemand aus unserem Kreis zu Schaden gekommen ist.

Und um die Zeit bis dahin etwas kurzweiliger werden zu lassen und trotzdem miteinander in Kontakt zu bleiben, haben wir uns entschlossen, andere Wege der Kommunikation einzuschlagen, der machbar für jede/-n ist, die/der ein Telefon besitzt, mit dem sie/er unbegrenzt ins deutsche Telefonnetz telefonieren kann (also kostenlos, ein sog. Flatrate): Wir schalten eine Telefonkonferenz! 

So können wir uns wenigstens mal wieder hören. Und wir können uns darüber verständigen, zu einem vorgegebenen Thema kleine Geschichten zu schreiben und sie uns per Post oder per E-Mail zuzusenden. Ich würde diese Geschichten sammeln und sie sowohl auf unsere Homepage stellen als auch denjenigen, die nicht über einen Internetanschluss verfügen, per Post zukommen lassen. – eine Anleitung hierzu hat bereits jede/-r von Ihnen bekommen. Wenn Sie Fragen dazu haben oder nicht unbegrenzt ins Telefonnetz telefonieren können, nehmen Sie mit uns doch einfach Kontakt auf. 

In Zeiten von Corona können wir uns also leider nicht mehr persönlich sehen. Der Sommerhof als Treffpunkt ist für lange Zeit wohl ausgeschlossen. Wir alle gehören zur besonderen Risikogruppe, die noch viele Monate geschützt werden will. Deshalb verabreden wir uns nunmehr alle 14 Tage zu Telefonkonferenzen. Die erste ist ja bereits am 01.04. gestartet. Wir haben uns verabredet zum Thema Mangelware etwas zu schreiben, jeder wie er möchte als E-Mail oder per Brief. Am 15.04. werden wir dann einige auf der Telefonkonferenz vorlesen  und auch ein neues Thema verabreden. Wir freuen uns, Sie dann wieder zu hören.

Ihre Moderatoren

Karte nicht verfügbar
Print Friendly, PDF & Email
Letzte Artikel von Brigitte Reuß (Alle anzeigen)