Schulzeit im NS-Staat

Die Reichspogromnacht Ein besonderes Datum habe ich nicht vergessen. Wir wohnten zu der Zeit in Essen-West. Es war der 9. November 1938. Ich ging wie jeden Morgen zur Schule. Mein Weg führte über die Altendorfer Straße. An einem uns allen bekannten Textilkaufhaus mit Namen Blum hatte man alle Schaufensterscheiben zertrümmert, und alle Textilien flogen auf die Straße. Eine große Menschenmenge …

WeiterlesenSchulzeit im NS-Staat

Freizeitgestaltung

Deutsche Jugend (DJ)

Wie andere meines Alters auch konnte ich die Zeit gar nicht abwarten, bis ich endlich mit 10 Jahren, Anfang 1938, in die Hitlerjugend eintreten konnte, weniger aus politischer Überzeugung (s. Elternhaus), sondern vor allem wegen der vielfältigen sportlichen Aktivitäten und des Gemeinschaftslebens. Das Motto war mir schnell klar und kann es heute noch schnell repetieren:

Jungvolkjungen sind hart, schweigsam und treu. Jungvolkjungen sind Kameraden. Der Jungvolkjungen Höchstes ist die Ehre.

Auch Hitlers Forderung an die Jugend kommt schnell:

Jungvolkjungen müssen sein: zäh wie Leder, flink wie Windhunde und hart wie Kruppstahl. 

WeiterlesenFreizeitgestaltung

Gesamtschule Mülheim-Saarn

Thema: Erziehung im NS-Staat Geschichtskurs, 09. Januar 2017 Auch diesmal kamen wir wieder zu zweit in die Klasse. Nach freundlicher Begrüßung der ca. 10 Abiturienten und ihres Geschichtslehrers forderten wir die jungen Leute auf, uns jederzeit zu unterbrechen, wenn Fragen anstehen. Davon wurde auch reger Gebrauch gemacht. Ich persönlich berichtete über die Erziehung im Dritten Reich so wie ich sie …

WeiterlesenGesamtschule Mülheim-Saarn