Ausschreibung Workshops 2016: Engagement älterer Menschen in der digitalen Gesellschaft

Netzwerk Engagement älterer Menschen in der digitalen Gesellschaft:
Internet-gestützter Workshop zum Aufbau eines Quartiersportals auf www.unser-quartier.de

Termine für 2017 veröffentlichen wir voraussichtlich im Januar 2017. Interessenten melden sich bitte bei Daniel Hoffmann

Workshop September bis Juni 2016 in Schwerte

Projekte aus dem Förderprogramm für Quartiersprojekte des Ministeriums für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes NRW werden vorrangig berücksichtigt.

» Worum geht es?

Um aktiv am Leben im Quartier teilnehmen zu können, ist es wichtig die vorhandenen Angebote zu kennen, bzw. sich darüber informieren zu können.

  • Wo finde ich Hilfe in meiner Situation oder mit meinem Anliegen?
    Gibt es in meinem Quartier eine Nachbarschaftshilfe? Wer berät mich Fragen zu meiner Wohnung? Welche Ärzte gibt es? …
  • Wo sind andere Menschen mit denen ich meine Freizeit gestalten und Aktivitäten entwickeln kann?
    Gibt es ein Kino? Mit wem kann ich walken? Wer hat Lust eine Fahrgemeinschaft zum Theater zu gründen? Wer organisiert mit mir eine Radtour? …
  • Welche Möglichkeiten bieten sich mir im Quartier?
    Welche Einkaufsmöglichkeiten gibt es? Welche Angebote hat das Schwimmbad? Welche Kulturangebote gibt es? Wo kann ich mich engagieren? Wer halt Interesse gemeinsam zu kochen? …
  • Mit welchen Fragen kann/muss ich mich an welche, ggf Behörde oder Organisation wenden?
    Wer berät mich zu Rentenfragen, Wohngeld, Verbraucherthemen, Pflege, … ?

Wer könnte diese Fragen besser beantworten als die aktiven Älteren im Quartier selbst?

In vielen Quartieren gibt es interessierte und aktive Gruppen älterer technik-interessierter Menschen, die bereit sind Ihre Kompetenzen und Zeit einzubringen. Im Workshop erlernen sie, wie ein Quartier mit seinen verschiedenen Ebenen abgebildet werden kann und kommen in Kontakt mit anderen, die in ähnlichen Engagementbereichen aktiv sind.

Die Rolle der Quartiersentwickler/innen besteht in der Gründung und Begleitung einer Projektgruppe und der Qualitätssicherung der Informationen vor Ort. Gleichzeitig hilft das Angebot den aktiven Älteren und Quartiersentwicklern bei der Öffentlichkeitsarbeit und dient als Arbeitshilfe für den Einstieg und im laufenden Tagesgeschäft.

Die redaktionelle Arbeit soll von ehrenamtlichen Redaktionsgruppen aus der Perspektive älterer Menschen im Quartier übernommen und maßgeblich gestaltet werden.

» Was wollen wir erreichen?

Ziel des Workshops ist der Aufbau von Quartiersportalen, in denen bürgerschaftlich engagierte ältere Menschen im Team, selbstständig die Verantwortung für Technik, Inhalte und Interaktion/Kommunikation übernehmen.

Die Portale sollen dazu dienen, die Orientierung der älteren Menschen im Quartier zu verbessern, bzw. bürgerschaftliches Engagement unterstützen.

Während des ca. 8 bis 10-wöchigen Workshops erlernen Sie den grundlegenden

  • Umgang mit einem modernen Redaktionssystem (WordPress),
  • einem Veranstaltungskalender,
  • einem Angebotsverzeichnis,
  • die Umgestaltung / Anpassung des Portals
  • und ergänzen diese um Bausteine wie zum Beispiel Fotogalerien, Videos, Landkarten, Foren, Kommentarsysteme, Formulare oder Umfragen.

Ihnen werden Werkzeuge an die Hand gegeben, wie diese Online-Projekte geplant und umgesetzt werden können. Darüber hinaus werden Grundlagen des Managements von Online-Projekten, der Online-Moderation, des Marketings und rechtliche Hintergründe erarbeitet.

Die Projekte werden auf www.unser-quartier.de realisiert.

Nach dem Workshop steht Ihnen ein moderiertes Netzwerk zur Verfügung, das nachhaltig einen Erfahrungsaustausch und kollegiale Beratung ermöglicht. Hier kann in Ruhe weiterentwickelt und mit den Teilnehmenden der anderen Workshops und Interessierten gearbeitet werden.

» Wann und wie wird miteinander gearbeitet?

Die Workshops dauern ca. zwei Monate. Insgesamt werden vier aufeinander aufbauende Präsenztage angeboten. Zwischen den Präsenztagen arbeiten Sie online miteinander an den Lerninhalten und Ihren Online-Projekten.

Am Anfang des Workshops steht das Konkretisieren. Sie lernen Sie den Umgang mit der Software aus der Perspektive von Redakteur/innen. Diese steht während des ganzen Workshops im Mittelpunkt. In zwei Aufbaustufen werden Designänderungen eingeübt und zuletzt neue technische Funktionen hinzugefügt.

Alle Übungen werden immer wieder aus verschiedenen Perspektiven hinterfragt.

Während der Präsenztage und Online-Phasen wird in Gruppen mit kreativen Methoden gearbeitet. Die themenbezogene Kommunikation miteinander ist integraler Bestandteil des Workshops und Voraussetzung für den persönlichen Lernerfolg und das Projekt.

Technische Übungen werden an kostenlosen, vom Forum Seniorenarbeit bereitgestellten Diensten durchgeführt (Moodle / WordPress).

Am Ende des Workshops steht eine vollwertige, auch für mobile Geräte (Tablet/Smartphone) nutzbare und funktionale Website für Ihr Quartier.

» Wer sollte mitmachen?

Das Angebot richtet sich an ehrenamtliche Redaktionsgruppen oder solche, die daran interessiert sind eine Plattform für ein altengerechtes Quartier aufzubauen.

Vorrangig werden geförderte Projekte des Ministeriums für Gesundheit, Emanzipation, Pflege und Alter des Landes Nordrhein-Westfalen berücksichtigt.

Die Teilnahme sollte nach Möglichkeit als Tandem erfolgen (Quartiersentwickler/in und eine ehrenamtliche Person des zukünftigen Redaktionsteams) Die Anmeldung (siehe unten) erfolgt über den/die Quartiersentwickler/in.

Ablaufdiagramm der Workshops
Drei Phasenmodell des Workshops / Projektabaufs

Zum Vergrößern Grafik klicken

» Wenn Sie mitmachen möchten, …

… sollten Sie sicher im Umgang mit dem Internet sein und die Bereitschaft mitbringen, neue Dinge auszuprobieren.

Während der Onlinephasen arbeiten wir gemeinsam in Gruppen weiter. Je nach Intensität und persönlicher Motivation werden dies mehrere Wochenstunden sein. Für eine erfolgreiche Teilnahme sollten Sie ein entsprechendes Zeitkontingent einplanen.

Von der technischen Seite benötigen Sie einen schnellen und stabilen Internetzugang sowie einen zeitgemäßen Computer.

Am ersten Tag bringen Sie bitte ein paar Adressen von Anbietern/Angeboten aus dem Quartier, einige Termine inkl. der Adressen der Veranstaltungsorte und wenn möglich einige Fotos des Quartiers (digitalisiert) mit.

Die Anzahl der Teilnehmenden ist auf 16 Personen begrenzt.

Es wird während der Präsenztage ein zeitgemäßer Laptop mit WLAN benötigt. Im Einzelfall können Geräte gestellt werden. Bitte setzen Sie sich vorher mit uns in Verbindung.

» Ihr Projekt wird erfolgreich, wenn …

Je mehr dieser Faktoren zutreffen, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie den Workshop und das Projekt erfolgreich abschließen.

Ich habe/bin:

  • ein/e Tandem / Projektpartner/in
  • einigermaßen sicher in der Handhabung meiner Technik
  • grundlegende Englisch-Kenntnisse oder keine Angst davor
  • bereit regelmäßig in den Online-Phasen mitzumachen
  • eine Vision meiner Projektinhalte
  • Rückhalt in dem Quartier habe aus dem ich komme
  • ein persönliches Interesse am Projekt
  • bereit, mich auf virtuelle Kommunikation einzulassen
  • bereit, nach den Workshops und in realen Treffen weiterzuarbeiten
  • eine gesunde Neugierde und persönliche Frustrationstoleranz gegenüber der Technik

» Termin und Ort

Die Präsenztermine des Workshops sind:

Katholische Akademie Schwerte
www.akademie-schwerte.de

Mo/Di 12. und 13. September 2016,
Mo 24. Oktober 2016 und
Mo 28. November 2016

Dazwischen arbeiten wir online gemeinsam weiter.

» Moderation

Der Workshop wird von Daniel Hoffmann (Kuratorium Deutsche Altershilfe) moderiert. Zu einzelnen Themen werden ggf. weitere Referent/innen hinzugezogen.

» Kosten

Die Teilnahmegebühr beträgt 58 EUR pro Person und beinhaltet eine Übernachtung vom 12. auf den 13. September 2016. Eine Buchung ohne Übernachtung ist nicht möglich.

Selbst tragen müssen Sie die Kosten für die Anreise. Insbesondere bürgerschaftlich engagierte / ehrenamtlich Tätige sollten eine Kostenübernahme bei ihrer Kommune / ihrem Träger erfragen.

» Weitere Informationen

Vertiefende Informationen zum Themenschwerpunkt „Engagement älterer Menschen in der digitalen Gesellschaft“ und zur Workshopreihe finden Sie im Internet: unser-quartier.de

» Kontakt und Anmeldung

Sie haben Fragen oder möchten sich anmelden? Interessierte Quartiere nehmen bitte über den/die Quartiersentwickler/in per E-Mail oder Telefon mit uns Kontakt auf, um zu klären, ob die gegenseitigen Erwartungen erfüllt werden.

Wir freuen uns auf Sie!

Forum Seniorenarbeit NRW
c/o Kuratorium Deutsche Altershilfe

Ansprechpersonen:

Daniel Hoffmann
daniel.hoffmann@kda.de
Tel.: 0221/931847-71

Flyer zum Workshop 2016 in Schwerte