Innovative Idee: Köln lobt Preis für digitales Engagement aus

Plakat zur Bewerbung des Kölner Ehrenamtspreis 2015In diesem Jahr vergib die Stadt Köln  zum 15. Mal den Ehrenamtspreis für besonderes ehrenamtliches Engagement. Erstmalig wird ein Sonderpreis für digitales Engagement ausgelobt.  Explizit werden auch Projekte zur Einbindung von Senioren genannt. In der Ausschreibung wird die Begründung wie folgt formuliert:

Die „Digitale Stadt“ ist ein umfassendes Querschnittsthema für die gesamte Stadtgesellschaft. Ein ganz wesentlicher Erfolgsfaktor ist das gemeinsame, nachhaltige, Identität stiftende und erhaltende Engagement aller Beteiligten. Das Internet mit seinen Facetten ist aus unserer Gesellschaft nicht mehr wegzudenken. Dies wird zum Anlass genommen, einen Sonderpreis „Digitales Engagement“ auszuloben. Dieser Zusatzpreis in Höhe von 1.000 Euro wird an ein Projekt oder eine Initiative vergeben, die sich durch eine vorbildhafte Praxis und Innovation auszeichnen. Das können Projekte zur Einbindung von Seniorinnen und Senioren, Kindern und Jugendlichen sowie internetfernen Bürgerinnen und Bürgern in die digitale Welt sein. Dazu zählen unter anderem Projekte, die auf die Erweiterung der Medienkompetenz oder die Unterstützung beim Programmieren von Hard- und Software zielen. Teilnahmefähig sind auch die nicht kommerzielle Entwicklung von Anwendungen, Apps oder ähnlichem, die die Lebenssituation Einzelner oder der Stadtgesellschaft verbessern. Die Auszeichnung soll zur öffentlichen Anerkennung für vorbildliches, die digitale Gesellschaft förderndes, bürgerschaftliches Engagement beitragen.

Weitere Informationen auf der Website der Stadt Köln

Schreiben Sie einen Kommentar