AG Bauliche Entwicklung & Verkehr

Auch in Sandebeck gibt es Leerstand – Häuser, deren ursprüngliche Eigentümer verstorben sind, mit der Folge fehlender Nutzung des Anwesens.
Die Bausubstanz leidet, Gärten verwildern, im Winter werden Gehwege nicht geräumt. Doch auch das „Leben“ fehlt. Kein Austausch mehr mit dem Nachbarn, der kleine Plausch oder die schnelle Hilfe über den Gartenzaun fehlen. Der Ort „stirbt“ von Innen.

Herausforderungen in Sandebeck sind eine bessere Raumnutzung des Dorfgemeinschaftshauses „VINCENZHAUS“, der Zerfall der Gaststätte „Zum Teutoburger Wald“ wie auch leerstehender Häuser und die Gestaltung der Durchfahrtsstraße. Die Sicherstellung des Bahnanschlusses gehört ebenfalls zu den Anliegen der Bewohner.

Die Arbeitsgruppe „BAULICHE ENTWICKLUNG & VERKEHR“ nimmt sich dieser Herausforderungen an.