Multiplikatoren-Stammtische und Internet-Materialkompass

Dreijähriges Bundesprojekt gestartet

Immer mehr ältere Menschen unterstützen andere Seniorinnen und Senioren bei ihrem Weg ins und im Internet. Oft fehlt passendes Schulungsmaterial und der Austausch zwischen den Multiplikatoren.

Vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) haben die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen (BAGSO) und Deutschland sicher im Netz (DsiN) den Auftrag erhalten, ein Portal zu entwickeln, auf dem gutes Material, Tipps und Hilfen zur Verfügung gestellt werden und der Austausch zwischen den Multiplikatoren gefördert wird. Die Multiplikatoren-Stammtische werden dabei von der VERBRAUCHER INITIATIVE aufgebaut und betreut.

Das Portal wird in zwei Bereiche gegliedert sein:

  • „Internet-Materialkompass“: Dort finden Multiplikatorinnen und Multiplikatoren Schulungsmaterialien und Tipps rund um das Thema Internet, PC, Smartphone, Tablet und Co. Partner der BAGSO sind das Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e.V. und die Stiftung Digitale Chancen.
  • „Multiplikatoren-Stammtische“: Dort werden DsiN und die VERBRAUCHER INITIATIVE Online-Stammtische für Multiplikatoren aus der Seniorenarbeit einrichten. Ehrenamtliche Organisationen können sich bundesweit mit Experten austauschen und ihr Wissen zur sicheren Nutzung des Internets vertiefen.

Grundlage dieses Projekts sind die gezielte Einbindung und der Austausch von Multiplikatoren, die im Bereich der Vermittlung von Internetkompetenz tätig sind.

Multiplikatoren, die ehrenamtlich Schulungen für Ältere im Bereich Internet durchführen und selbst Materialien erstellt haben, können sich für weitere Informationen gerne an die Projektverantwortliche der BAGSO wenden: Nicola Röhricht, roehricht@bagso-service.de, Telefon: 0228 / 55 52 55 – 54

Interessierte Einrichtungen und Vereine, die an den Stammtischen teilnehmen möchten, können sich für weitere Informationen an den Projektverantwortlichen von DsiN wenden: Peter Gerlicher, p.gerlicher@sicher-im-netz.de, Telefon 030 / 27 576 – 340

Online Themen-„Stammtische“ – so kommen die Expertinnen und Experten zu den Engagierten

Für die Qualifizierung sowie zur Vernetzung untereinander ist ein regelmäßig online und lokal stattfindender Themen-„Stammtisch“ der Multiplikatoren vorgesehen.

Moderiert findet die Web-Videokonferenz an einem vorab festgelegten Termin mit einer Dauer von etwa einer Stunde statt. Der Moderator gibt dabei Hilfestellungen zu technischen Fragen und sammelt inhaltliche Fragen, die per Mail vorab oder im Nachgang an ihn gerichtet werden können. Ein Experte wird live dazu geschaltet, in die Einrichtung wie z.B. einen Senioren-PC-Klub oder eine Volkshochschule.

Interessierte Multiplikatorinnen und Multiplikatoren können aber auch von zu Hause aus teilnehmen. Spätere Fragen leitet der Moderator an den Experten weiter. Sämtliche Antworten werden protokolliert, an die Multiplikatorinnen und Multiplikatoren geschickt und im Online-Modul allen zur Verfügung gestellt.

Foto: katie wheelerCC BY-NC 2.0

Socialmedia

Daniel Hoffmann

Seit 1995 Mitarbeiter im Kuratorium Deutsche Altershilfe in Köln. Projektleiter des Forum Seniorenarbeit NRW und verantwortlich für den Themenschwerpunkt "Engagement älterer Menschen in der digitalen Gesellschaft".
Socialmedia

Schreiben Sie einen Kommentar