Seniorenportal Bergheim: Neuer Besucherrekord

Screenshot des Seniorenportal BergheimZweieinhalb Jahre nach seiner Gründung verzeichnet das Seniorenportal Bergheim einen neuen Besucherrekord: Bis zu 500 Besucher täglich klicken die Internetseite rund um das Älterwerden an. Damit haben sich die Zugriffszahlen seit Mai 2013 fast vervierfacht. Von den insgesamt rund 75.000 Klicks fallen allein 55.000 auf das Jahr 2015.

Was wesentlich zum Erfolg beigetragen hat, war die Einrichtung einer zusätzlichen Facebook-Seite (www.facebook.com/fasebm), die Koordinator Hans-Jürgen Knabben regelmäßig mit Neuigkeiten füttert. „Seit wir das soziale Netzwerk nutzen, sind wir noch bekannter geworden und erreichen unsere Fans direkt“, freut sich der Leiter des mittlerweile fünfköpfigen Redaktionsteams.

Aktiv unter neuem Namen

Die Umbenennung von „Fachforum Seniorenarbeit“ ins griffigere „Seniorenportal Bergheim“ machte noch einmal deutlich, worum es bei der Seite eigentlich geht: Nicht nur Fachleute aus der Seniorenarbeit und der Verwaltung, sondern hauptsächlich ehrenamtliche Autorinnen und Autoren steuern Beiträge rund um das Thema Älterwerden in Bergheim bei – aktuelle Meldungen, Veranstaltungstipps, Reportagen und kleinen Geschichten. Neben praktischen Informationen gibt es auch jede Menge Spiel und Spaß sowie Fotoreportagen aus Bergheim und der Umgebung.

Eine virtuelle Heimat ist die Webseite für die Lokale Allianz für Menschen mit Demenz, für Interkulturelles oder Themen wie „Wohnen im Alter“, „Pflege“, „Freizeit“ oder „Freiwilliges Engagement“. Oft angeklickt werden aber auch das Sudoku oder der praktische Busfahrplan. Pünktlich zum 1. Advent startet der Online-Adventskalender.

Redaktionsteam des Seniroenportal Bergheim 2015
Redaktionsteam des Seniorenportal Bergheim 2015

Neue Autoren werden immer gesucht und können ihre Texte und Fotos an senioren-online@gmx.de senden oder einfach bei den Redaktionssitzungen alle zwei Wochen montags im Rathaus vorbei schauen. „So entsteht ein buntes Bild vom Leben in unserer Stadt, das alle Generationen und Kulturen anspricht“, so Hans-Jürgen Knabben.

Kontakt: Hans-Jürgen Knabben, Telefon 0171 / 33 57 218.

www.unser-quartier.de/stadt-bergheim

Schreiben Sie einen Kommentar