Rückblick auf den Netzwerktag 1/2017: Wie läuft’s im Redaktionsteam?

Gestern trafen sich in Dortmund in der ZWAR Zentralstelle NRW haupt- und ehrenamtliche Vertreter/innen aus 11 Kommunen/Projekten des Netzwerk DigiBE. Der Tag stand unter Thema „Wie läuft’s im Redaktionsteam“?

Beleuchtet wurden strukturelle, methodische, rechtliche, technische und sonstige Herausforderungen, die bei der Arbeit in Online-Redaktionsteams zu bearbeiten gibt.

Ziel des Tages war es einen Erfahrungsaustausch zu den verschiedenen Anforderungen und Lösungswegen zu initiieren, die die einzelnen Projekte mit ihren unterschiedlichen Voraussetzungen beschreiten.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde stellten sich zunächst die Online-Redaktionen der Projekte Hagelkreuz Kempen und Stadt Bergheim vor. Der Schwerpunkt der Präsentation lag darin, wie die interne Organisation der Redaktion aussieht. Wie und wann wird kommuniziert, welche Herausforderungen gab und gibt es, was läuft gut und wo hakt es?

Im zweiten Teil der Veranstaltung wurde dann in kleinen Gruppen und anschließendem Plenum zu drei Fragestellungen gearbeitet:

  • Wie arbeiten haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter/innen in den Projekten zusammen?
  • Wie kann die interne Kommunikation besser gestaltet werden?
  • Wie können neue in die Redaktionsgruppen integriert werden?

Nach der Mittagspause wurde dann eine Fragestunde Online-Recht initiiert. Per Videokonferenz wurde RA Guido Steinke von der Verbraucherinitiative e.V. online dazu geschaltet und diskutierte mit den Teilnehmenden rechtliche Hintergründe in Zusammenhang mit den Projekten.

Der Tag endete dann mit einer Präsentation technischer Werkzeuge, wie die Zusammenarbeitet in den Teams unterstützt werden kann.

Den Teilnehmenden stehen die Präsentationen und Fotografien der Metaplanwände im geschlossenen Netzwerkraum auf www.forum-lernen.de zur Verfügung. Dort können die Themen auch im Nachgang weiter diskutiert werden:

Kleine Fotostrecke

Socialmedia

Daniel Hoffmann

Seit 1995 Mitarbeiter im Kuratorium Deutsche Altershilfe in Köln. Projektleiter des Forum Seniorenarbeit NRW und verantwortlich für den Themenschwerpunkt "Engagement älterer Menschen in der digitalen Gesellschaft".
Socialmedia

4 thoughts on “Rückblick auf den Netzwerktag 1/2017: Wie läuft’s im Redaktionsteam?

  1. … es hat mir sehr gut gefallen !
    Der Ideen- und Erfahrungsaustausch, besonders aber die Fragestunde im Online-Recht per Videokonferenz war sehr informativ und wird uns im eigenen Redaktionsteam eine große Hilfe sein.
    Danke dafür !
    Edeltraut Krause

  2. Es war ein sehr guter und aufschlussreicher Workshop. Besonders die Videokonferenz über das Thema Online-Recht hat so manche Unklarheit beseitigt.

  3. Solche Workshops zeigen, dass es wichtig ist, sich neben dem Online-Austausch auch persönböich zu treffen und Gedanken auszutauschen. Es ist immer wieder etwas Neues dabei und im persönlichen Gespräch kommt viel rüber.
    Vielen Dank an alle Beteiligten.

  4. Es war ein sehr schöner, interessanter Workshop in lockerer Atmosphäre. Hier erlebte man, wie mit unterschiedlicher Zielsetzung und Einsatzbereitschaft die Webseiten gestaltet werden.
    Die Videokonferenz mit Guido Steinke, Verbraucherinitiative e.V. über Online-Recht war sehr informativ und zeigt wie sensibel wir mit Fotos und Texten umzugehen haben.
    Besonders die Gespräche und das Austauschen von Ideen mit anderen haupt- und ehrenamtlich Tätigen war eine wahre Bereicherung.

    HERZLICHEN DANK!

    Viele Grüße und eine schöne Osterzeit!
    Andrea Duffhauß

Schreiben Sie einen Kommentar