Das Quartier entwickelt sich fast täglich weiter

Ende des letztes Jahres wurde der erste Bauabschnitt des neuen Quartierszentrums offiziell eröffnet. In den folgenden Wochen entwickelte sich dort ein reges Treiben. Und in den Monaten Januar, Februar und März wurde es auch nach außen hin sichtbar: Das Quartier Bauchem entwickelt sich fast täglich weiter.

Die Wohnungen wurden von ihren Mietern bezogen, die Gäste der Tagespflege der Franziskusheim gGmbH sind in ihren neuen Räumlichkeiten und auch der Ambulante Pflegedienst des Unternehmens hat hier sein neues Zuhause gefunden. Auch Quartiersentwicklerin Melanie Hafers-Weinberg hat hier ihre neue Anlaufstelle für die Bürger des Quartiers. Und dann hat auch das "Café Franz" seinen Betrieb aufgenommen.

Das Café steht allen offen. Es ist das einzige Angebot im Quartier, das den Bürgern Frühstück, Mittagessen und Kaffee und Kuchen in einer freundlichen und lichtdurchfluteten Umgebung offeriert. Zu zivilen Preisen. Und die Zahl der Gäste unterstreicht, dass der Bedarf in Bauchem zweifellos vorhanden ist.

Im Schatten des ersten Bauabschnitts nimmt auch der zweite zunehmend Gestalt an. Hier wird es eine größere Zahl von Mietwohnungen geben. Geplant ist, dass auch dierses Projekt bis zum Jahresende seiner Bestimmung übergeben wird. Und spätestens dann hat der Ortsteil Bauchem mit dem komplett fertiggstellten Quartierszentrum und dem im Januar übergebenen Bürgerhaus zwei neue Argumente, warum er in der Stadt Geilenkirchen in puncto Lebensqualität ganz weit vorne ist.

Der Link zum  Seniorenratgeber: https://b-eindruckend.de/seniorenratgeber/webpaper.html

Quartier vernetzt - zu Hause und digital

Das Internet-Portal für Menschen in Bauchem. Schreiben, Fotos, Videos, kreativ am Computer sein?
Haben Sie Lust mitzumachen? Dann sprechen Sie uns an.

guenter.kirschbaum@t-online.de

Förderverein finanziert Defibrillator

Auch der Förderverein der Franziskusheim gGmbH beteiligt sich an der Ausstattung des Quartierszentrums. Die Franziskusfreunde e.V. hatten auf ihrer letzten Mitgliederversammlung beschlossen, einen Defibrillator zu finanzieren. Das ist mittlerweile geschehen. Der oft lebensrettende Apparat wird zeitnah an einem Ort zwischen Tagespflege und Café Franz installiert werden.

Nächste Veranstaltungen:

Orte im Quartier

Letzte Aktualisierungen und Neueinträge: