Camino-Mitgliederausflug durch den „Birgelener Urwald“

In diesem Jahr veranstaltete der Hospizdienst Camino einen Wandertag im „Birgelener Urwald“. Die Ehrenamtler trafen sich in Wanderausrüstung und mit ausreichender Verpflegung zum Mitgliederausflug. Am Startpunkt „Rosenhof“ in Birgelen setzte sich die Gruppe bei strahlendem Sonnenschein in Bewegung, um die rund 15 Kilometer lange Strecke zu bewältigen. Es dauerte nicht lange, bis die Teilnehmer die Natur beobachteten, sie belauschten und die Düfte wahrnahmen, die für diese Flora und Fauna typisch sind. Schnell kamen Gespräche auf. Immer wieder traf man auf andere Wanderer, sodass die für die erste Rast zur Stärkung vorgesehene Hütte schon besetzt war. Deshalb suchte sich die Camino-Gruppe ein lauschiges Plätzchen zur ersten Rast.

Dann stand die zweite Etappe an, die zum „Haus Wildenrath“ führte. Nach einer guten Stunde in gemütlicher Runde trat die Gruppe zum Endspurt an. Ziel war der „Rosenhof“, wo die Ehrenamtler ein Abendessen erwartete. In geselliger Runde endete der Mitgliederausflug harmonisch. Der Dank der Teilnehmer galt den Organisationsteam Maria Jansen, Margret Meuser und Brigitte Stevens. (FJB)