Senioren helfen Senioren – Seniorenportal Bergheim startet Wohnungs- und Dienstleistungsbörse

Seniorenportal Konferenz
Online-Team des Seniorenportals

Drei Jahre nach seinem Start freut sich das Seniorenportal Bergheim nicht nur über stetig steigende Klicks, sondern auch über zwei neue Mitmach-Angebote für Ältere:
Eine Dienstleistungs– und Wohnungsbörse.

Bei der Dienstleistungsbörse werden kleine Hilfsleistungen online vermittelt – Unterstützung im Haushalt oder bei der Gartenarbeit, am Computer oder beim Einkaufen. Über die von der Fachstelle Älterwerden initiierten Wohnungsbörse können Bürgerinnen und Bürger altersgerechte, barrierefreie Wohnungen suchen oder selbst anbieten. Darüber hinaus kann man sich über das Thema „Wohnen im Alter“ informieren und mehr über zukunftsweisende Projekte in der Kreisstadt Bergheim erfahren.
Wer mitmachen will, wendet sich an:

Hans-Jürgen Knabben
Telefon: 0171 / 33 57 218
E-Mail: senioren-online@gmx.de
Homepage: www.unser-quartier.de/stadt-bergheim

Geben und Nehmen

Die Dienstleistungsbörse richtet sich an alle, die gern helfen und ihre besonderen Fähigkeiten für andere einbringen wollen. Manche sind großartig im Basteln oder Backen, scheitern aber regelmäßig am Schraubenzieher und bei kleineren Reparaturen. Andere haben einen wichtigen Brief zu schreiben und brauchen Unterstützung beim Formulieren. Bezahlt werden kann dieser Service nicht in Euro, sondern ausschließlich mit dem „BM-Taler“, einer virtuellen Währung, die auf dem Benutzerkonto gesammelt wird. Die Gegenleistung soll nicht im Tausch erbracht werden, sondern wieder für jemand anderen. „Es geht nicht darum, örtlichen Unternehmen Konkurrenz zu machen oder Schwarzarbeit zu etablieren“, betont Koordinator Hans-Jürgen Knabben. So wird das Prinzip Nachbarschaftshilfe auf das gesamte Stadtgebiet ausgedehnt. „Das Internet macht’s möglich und bringt Menschen zusammen, die in ihrem direkten Umfeld vielleicht keine Hilfe finden“, erklärt Hans-Jürgen Knabben die Vorzüge.

Lebendiges Miteinander der Generationen

Auch die neue Wohnungsbörse zielt darauf ab, Lebensqualität, Selbständigkeit und Eigenverantwortung von Senioren zu stärken. „Auch im Alter wollen die meisten Menschen weiter in ihrer vertrauten Wohnung bleiben“, so Jan Schnorrenberg von der Fachstelle Älterwerden. Manchmal sind nur kleine Veränderungen nötig, um den Anforderungen im Alter gerecht zu werden. Manchmal ist aber auch das eigene Haus oder die eigene Wohnung zu groß geworden und es gibt bessere Alternativen. Die Kreisstadt Bergheim versteht sich als Generationenstadt und begleitet intensiv den Prozess, neue Wohnformen zu finden, die speziell auf die Bedürfnisse Älterer zugeschnitten sind. „Wir sind Ansprechpartner für Senioren und Angehörige und leisten gern Hilfestellung“, so Jan Schnorrenberg.

Mehr Infos unter:
Fachstelle Älterwerden
Jan Schnorrenberg
Telefon: 02271/ 89 209
E-Mail: jan.schnorrenberg@bergheim.de

oder:
Seniorenportal Bergheim
Hans-Jürgen-Knabben
Telefon 0171 / 33 57 218
E-Mail: senioren-online@gmx.de.

Foto: Das Online-Team des Seniorenportals verbessert den Service für Ältere in Bergheim.

Schreiben Sie einen Kommentar