Ältere Menschen in der digitalen Welt – Die BAGSO bezieht Position

Cover BAGSO Positionspapier

Zum Welttag des Internets am 29. Oktober startet die Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen bereits zum sechsten Mal die BAGSO InternetWoche.

Die BAGSO ist die Dachorganisation von 115 Verbänden. Viele von ihnen führen bis zum 12. November 2017 Veranstaltungen zu den Themen Computer und Internet durch. Mehr als 170 Veranstaltungen wurden bereits auf dem Bildungsportal  www.wissensdurstig.de eingestellt.


→ weiter lesen: Ältere Menschen in der digitalen Welt – Die BAGSO bezieht Position

Ehrenamtliches Engagement muss auch im Digitalen gestärkt werden: Studie zeigt Möglichkeiten auf

Digitales Engagement - Tablet

Bürgerschaftliches Engagement leistet einen wichtigen Beitrag zum Zusammenleben in unserer Gesellschaft. Die digitale Transformation verändert auch das Ehrenamt: Neue Engagementformen und Vereine entstehen. Die entsprechenden Strategien, um dies zu fördern, fehlen auf Bundesebene allerdings noch weitgehend. Eine Studie von betterplace lab, Wikimedia Deutschland und dem Kompetenzzentrum Öffentliche IT am Fraunhofer FOKUS fordert deswegen eine konsequente Förderstrategie in der kommenden Legislaturperiode und zeigt geeignete Handlungsfelder zur Stärkung des digitalen Engagements auf.


→ weiter lesen: Ehrenamtliches Engagement muss auch im Digitalen gestärkt werden: Studie zeigt Möglichkeiten auf

Altern im Zeitalter von Digitalisierung X.0

Herausforderungen und Chancen für Bürgerschaftliches Engagement und Zivilgesellschaft

In der aktuellen Ausgabe des Newsletter des BBE (Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement) wurde ein interessanter Beitrag veröffentlicht, der das Verhältnis von Bürgerschaftlichem Engagement, Alter und Digitalisierung im Fokus hat:
→ weiter lesen: Altern im Zeitalter von Digitalisierung X.0

Neue Studie: Digital vernetzt und lokal verbunden? Nachbarschaftsplattformen unter der Lupe

Die Digitalisierung bietet neue Möglichkeiten der Kommunikation und Vernetzung und gewinnt zunehmend auch für das soziale Miteinander in Quartieren an Bedeutung. Seit Kurzem wächst in Deutschland ein vielfältiges Angebot an Nachbarschaftsplattformen und Gruppen, die Menschen digital in ihrer Nachbarschaft vernetzen und vor Ort zusammenbringen wollen.
→ weiter lesen: Neue Studie: Digital vernetzt und lokal verbunden? Nachbarschaftsplattformen unter der Lupe

Digitalisierung im Sozialen Sektor

Bundesfamilienministerin Dr. Barley und die Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege verstärken Zusammenarbeit Die Digitalisierung führt zu tiefgreifenden Veränderungen in allen Lebensbereichen – damit verbunden sind einerseits große Chancen, zugleich aber auch Risiken sozialer Spaltung, die frühzeitig erkannt und begrenzt werden müssen. Bundesfamilienministerin Dr. Katarina Barley hat deshalb am 7.9.17 in Berlin bei einem Treffen mit den…
→ weiter lesen: Digitalisierung im Sozialen Sektor

Quartier Wattenscheid geht online

Screeenshot Wattenscheid-Mitte – Zufrieden leben bis ins hohe Alter

Am 1.7.2017 ging die neue Website des Quartier Wattenscheid anlässlich der 600 Jahrfeier Wattenscheid online. Die Seite wurde im Rahmen der Quartierswerkstatt Altengerechte Quartiere – Wattenscheid-Mitte entwickelt.

Ein Redaktionsteam aus Haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitern erweitert diesen Internetauftritt kontinuierlich und sucht gerne Mitmacher. Getroffen wird sich jeweils am 4. Mittwoch im Monat.
→ weiter lesen: Quartier Wattenscheid geht online

Digitalisierung nutzt Menschen vor Ort – wenn niemand ausgegrenzt wird

Abbildung einer Tastatur

Interdisziplinäre Konferenz Sozialraum Digital

Die heutige Veranstaltung „Sozialraum Digital – Chancen und Herausforderungen für ein Miteinander im digitalen Zeitalter“ greift interdisziplinär ein Thema auf, das aktuell in vielen gesellschaftlichen Bereichen diskutiert wird. Mit dem Fokus Sozialraum diskutieren die Teilnehmer/innen und Expert/innen aus Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Verwaltung die Chancen und Herausforderungen für ein Miteinander im digitalen Zeitalter. Hierbei geht es um die Fragen: Was kann Digitalisierung im Sozialraum überhaupt leisten? Welche Auswirkungen hat diese Entwicklung auf die Teilhabe und das Miteinander der Menschen vor Ort? Welche Möglichkeiten bestehen, dass der „smart user“ keine exklusive Gruppe bleibt, sondern dass alters- und ressourcenunabhängig digitale Angebote den Zusammenhalt und das bürgerschaftliche Engagement im Sozialraum stärken? Worin bestehen Grenzen der Digitalisierung im Miteinander?
→ weiter lesen: Digitalisierung nutzt Menschen vor Ort – wenn niemand ausgegrenzt wird

Bürger vernetzen Nachbarschaften: Quartiersentwicklung digital – Aufruf zur Mitwirkung

Social media Kanäle

Das Stadtentwicklungsministerium hatte im vergangenen Jahr zu einem Modellprojekt „Bürger vernetzen Nachbarschaften. Quartiersentwicklung nutzt digitalen Wandel” aufgerufen. Das Ministerium unterstützt damit Quartiersinitiativen darin, digitale Möglichkeiten für lokale Anliegen und Aktivitäten nutzbar zu machen. Initiativen sollen befähigt werden, sich die Nutzung von digitalen Anwendungen anzueignen oder auszubauen, um damit ihre Ziele vor Ort zu erreichen. 14 ausgewählte Bürgerwerkstätten arbeiten jetzt mit wissenschaftlicher Begleitung daran, Lösungen für lokale Probleme zu entwickeln, die möglicherweise auch auf andere Nachbarschaften übertragbar sind.
→ weiter lesen: Bürger vernetzen Nachbarschaften: Quartiersentwicklung digital – Aufruf zur Mitwirkung