30 Jahre „durchblick“ 1986 – 2016

DurchblickHH

Grüße an alle durchblick Leserinnen und Leser

Mit dieser Ausgabe feiern wir 30 Jahre durchblick. Angefangen hatte es, weil die damals in Siegen erschienen Zeitungen den Sorgen und Bedürfnissen der älteren Menschen nicht genügend Beachtung schenkten. Vor allem aber, weil Gesellschaft und Medien der Selbstwahrnehmung der sich verändernden neuen Generation von Seniorinnen und Senioren nicht gerecht wurde.

30 Jahre „durchblick“ 1986 – 2016

Die Zeit des durchblick begann kurz nach dem Erscheinen des ersten Altenplans, den die Gesamthochschule, namentlich Christel Ruback, für die Stadt Siegen erstellte. Im Juni 1981 erschien die erste Ausgabe. Im Studiengang Sozialarbeit entstanden zeitgleich zwei Diplom-arbeiten über Seniorenzeitschriften. Hier wurde die Idee für eine Siegener Seniorenzeitschrift geboren.

Der frühere Stadtdirektor Mohn mit seinen Sozialdezernenten Sonneborn und später Mock unterstützten das Vorhaben. Gemeinsam stellte man über die damals populären ZWAR-Projekte (zwischen Arbeit und Ruhestand) des Landes NRW die Finanzierung sicher. ZWAR förderte landesweit solche Zeitungsprojekte und lieferte auch die finanzielle Ausstattung für den Start.

Weiterlesen

Kursangebot: Orientierung und Hilfe im Alter

Info – Info – Info – Info – Info – Info

Kursangebot:

Orientierung und Hilfe im Alter

Träger:
Alteraktiv Siegen-Wittgenstein e.V.
St. Johann-Str. 7, 57074 Siegen
(
www.senioren-siegen.de)

In Kooperation mit dem Institut für
Kirche und Gesellschaft
57072 Siegen, Friedrichstr. 27
(
www.kircheundgesellschaft.de)

Termine:

  • nachmittags, am 4. Donnerstag im Monat
    oder nach Absprache
  • Ein unverbindliches Informationstreffen findet statt am
    01.09.2016, 15.00 h im MGZ Martini, St. Johann-Str. 7

Start: 22. September 2016

Auskunft: info@senioren-Siegen.de

Verantwortlich:
Günter Hensch, Barbara und Erich Kerkhoff, Lucia Schwarzwälder

Info – Info – Info – Info – Info – Info

Besuch der Freilichtbühne in Freudenberg

P1010177

Am 10. August war als krönender Abschluss unserer Veranstaltungen zum 20 jährigen Jubiläum der Seniorenhilfe ein Besuch in der Freilichtbühne in Freudenberg angesetzt. 15 Damen aus unserem Verein (es war leider kein Herr dem Aufruf gefolgt) versammelten sich zur Nachmittagsvorstellung. Susanne Müller und Doris Theis hatten die Karten vorbestellt, sodass wir uns nicht lange an der Kasse anstellen mussten. Das Wetter meinte es gut mit uns, obwohl es morgens noch geregnet hatte. Den Himmel bedeckten nur wenige Wolken und auch die Sonne ließ sich ein paar mal sehen. Leider war es sehr kühl – viel zu kalt für die Jahreszeit. Vorsorglich hatten wir uns warm angezogen. Einige hatten Kissen für den Rücken oder auch eine Decke für die Knie mitgebracht. Das war gut so, denn die Bühne liegt im Steinbruch, in dem es schon von Natur aus kühl ist.

P1010168

Als die Vorstellung begann, betrat einer der Mitwirkenden die Bühne, um die Gäste zu begrüßen und einige Verhaltensregeln zu geben. Er fragte: „ sind Mitglieder des Vereins Seniorenhilfe aus Siegen hier?“ Wir waren überrascht und meldeten uns. „Sie feiern in diesem Jahr Ihr 20 jähriges Jubiläum“ sagte er, „und dazu gratulieren wir Ihnen herzlich.“ Es erhob sich ein großer Applaus, über den wir uns sehr gefreut haben. Den Tipp hatte er von Doris Theis, deren Sohn zum Ensemble der Bühne gehört.

Weiterlesen